Wird der Benzinpreis pro Liter an der Tankstelle verschwinden? Achtung, das ist Clickbait!

Auch wenn wir dies Ende Januar dieses Jahres klargestellt haben, führen einige Medien ihr Publikum weiterhin in die Irre. Niemand plant, das Totem zum Spritpreis loszuwerden, um es durch eine Tafel zu ersetzen, die über die Kosten einer 100-km-Fahrt mit verschiedenen Energieträgern informiert. Die neue Platine wird eigentlich ab dem 1. Oktober 2021 an den meisten deutschen Tankstellen benötigt, ersetzt aber nicht die traditionelle Preisstange.

Kraftstoff- und Energiepreise – einfacher Vergleich

Was genau ändert sich ab nächsten Monat? Der Deutsche Bundestag hat am 25.06.2021 ein Gesetz verabschiedet, das Tankstellenbetreibern verpflichtet, eine Kostenaufstellung für die 100-km-Fahrt mit unterschiedlichen Kraftstoffarten anzugeben. Diese Vorgabe gilt ab nächsten Monat für alle Verkaufsstellen, die mehr als sechs Zapfsäulen anbieten.

Die Vergleichstabelle umfasst Benzin, Diesel, Flüssiggas (LPG), Erdgas (CNG), Strom und Wasserstoff (H2) und muss an der Zapfsäule oder an der Kasse gut sichtbar ausgehängt werden. Das neue Board soll die Kundensensibilisierung im Bereich alternative Antriebe und Energieträger steigern, da man damit die Kosten von 100 km mit einem Auto mit konventionellem Motor und beispielsweise mit einem Elektroauto einfach vergleichen kann.

Bis vor kurzem war es nicht einfach, denn Berechnungen mussten auf verschiedenen Einheiten basieren – Liter, Kilogramm, Kilowattstunden, Kubikmeter usw. – und lieferten Ergebnisse, die sich leicht in einen Topf werfen ließen. Autofahrer müssen sich keine Sorgen mehr machen.


Foto: BMWi

Tabelle zum Vergleich der Kosten einer 100-km-Fahrt für verschiedene Kraftstoff- und Energiearten

Das Ministerium hält einen solchen Beirat nach Abschluss einer Verbraucherbefragung im Rahmen eines Pilotprojekts für notwendig. Das zeigt mehr als 80 Prozent. die Befragten schätzen, dass ihr Wissen über alternative Kraftstoffe noch immer unzureichend ist. Etwas besser sieht es bei Batterieantrieben aus – hier sind es nur 50 Prozent. der Befragten fühlen sich mit ihrem Wissen verunsichert. Dafür 55 Prozent. aller Befragten gaben an, dass zusätzliche Informationen zu Kraftstoff- und Energiekosten ihre nächste Fahrzeugwahl beeinflussen könnten.

Wie berechnet man die Kosten von 100 km?

Die in der neuen Tabelle dargestellten Werte werden alle drei Monate aktualisiert. Um es zu bekommen, müssen Sie die drei beliebtesten Modelle einer bestimmten Kategorie (Autos werden in kleine und große unterteilt) nehmen und ihren durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch pro 100 km nach WLTP-Standard berechnen. Dann mit dem durchschnittlichen Kraftstoffpreis des letzten Quartals multiplizieren und das ist es – wir haben eine 100 km Fahrgebühr!

Etwas schwieriger mit Elektroautos. Die Regeln sind die gleichen (der durchschnittliche Energieverbrauch der drei beliebtesten Modelle wird mit den Kosten von 1 kWh multipliziert), jedoch muss der Durchschnittspreis von einer Kilowattstunde ermittelt werden. Dieser berechnet sich aus dem Haushaltsstrompreis und den Kosten für das Aufladen von Fahrzeugen an öffentlichen Stationen mit dem Anteil: 50 %. (Haushaltsstrom) / 33 Prozent (öffentliche Ladestationen) / 17 % (öffentliche Schnellladestationen).

Es ist einfach, nicht wahr? Genau… Aus diesem Grund hat sich jemand dazu entschieden, zusätzliche Tabellen einzuführen. Ohne komplizierte Berechnungen extrahiert der Fahrer daraus klare Informationen. Beispiel: Eine Fahrt von 100 km mit einem kleinen Benzinmotor kostet durchschnittlich 40,57 PLN, Diesel – 29,80 PLN, Flüssiggas – 23,15 PLN und mit einem „Elektroauto“ – 21,50 PLN.

Für die einen können die Daten ein Anreiz sein, ein kostengünstigeres Verkehrsmittel zu wählen, für andere, daran festzuhalten, beispielsweise unter Berücksichtigung der höheren Kosten für den Kauf eines „Elektrikers“ oder die Installation einer Gasinstallation. Der deutsche Gesetzgeber erlaubt die Anzeige von Plakaten oder Informationsanzeigen auf dem Bildschirm am Automaten oder „an einer gut sichtbaren Stelle im Bezahlbereich“. Es tut mir leid, aber welcher dieser Orte hat Sie gezwungen, die Station um den Preis des Treibstoffs auszulöschen?

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.