Rückerstattung der deutschen Autobahnmaut. Einige Fluggesellschaften verdienen große Geldsummen

Die Erstattung von Mautgebühren für die Nutzung deutscher Autobahnen steht im Zusammenhang mit der Entscheidung des Europäischen Unionsgerichts, das am 28. Oktober 2020 entschieden hat, dass die Einbeziehung einer verkehrspolizeilichen Wartungsgebühr in die Maut für mautpflichtige Straßen gegen EU-Vorschriften verstößt. Daher können alle Betreiber, die diese Gebühren bezahlt haben, einen Teil davon zurückfordern. Wie „Rzeczpospolita“ berichtet, werden in Kürze die ersten Zahlungen aufgrund bereits eingereichter Anträge erscheinen.

Das deutsche Amt wird Betreibern, die zwischen dem 28. Oktober 2020 und dem 30. September 2021 Mautgebühren zahlen, einen Teil der Mautgebühren zurückerstatten. Das Amt hat vor diesem Datum noch nicht zur Mautzahlung Stellung genommen. Die Entscheidung liegt weitgehend beim deutschen Verwaltungsgericht.

Die Erstattung der deutschen Autobahnmaut kann eine ziemlich hohe Summe generieren. Laut Berater Adrian Grau in einer Stellungnahme gegenüber Rzeczpospolita, für einen Lkw mit 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und der Abgasklasse EURO 6 für 100.000 Zloty. km in Deutschland gefahren, wird die Rendite etwa 1,5 Tausend betragen. Euro aus gezahlten 9,3 Tausend Euro. Euro.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.