Putins Angriff? ARMEE AN DER GRENZE!



Putins Angriff?  ARMEE AN DER GRENZE!


© Alexei Druzhinin/SPUTNIK Russland/East News,LUKASZ SZCZEPANSKI/REPORTER/East News
Putins Angriff? ARMEE AN DER GRENZE!

Es gibt eine Krise an der polnisch-weißrussischen Grenze und es gibt Stimmen, dass dies ein Putin-Spiel ist, das die Welt von dem geplanten Angriff auf die Ukraine ablenkt. Verschwörungstheorie? Nicht unbedingt. Neue Informationen wurden veröffentlicht und es stellt sich heraus, dass sich russische Truppen an der ukrainischen Grenze sammeln. Triple RED ALARM in der Ukraine angekündigt!

Russland bereitet sich auf eine Invasion in die Ukraine vor? Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrei Melnik, enthüllte neueste Erkenntnisse der Geheimdienste. Es stellte sich heraus, dass es in der Nähe der ukrainischen Grenze passiert ist störende Bewegung russischer Truppen, mehr von Putins Truppen werden konzentriert. Der Geheimdienst schätzt, dass derzeit rund 114.000 russische Soldaten in Grenznähe und im Donbass stationiert sind. Weitere tausend werden in Weißrussland gesammelt. schon Vorbereitung auf eine groß angelegte Invasion? In der Ukraine gibt es bereits einen „roten Drei-Grad-Alarm“.

Siehe auch:

Wie war der Krieg zwischen Polen und Russland?

Weißrussland wirft Polen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor

Russland bereitet einen Angriff auf die Ukraine vor? Putins Plan

Mielnik warnte deutsche Politiker vor Putin und schlug vor, die Bedrohung ernster zu nehmen. Er stellte fest, dass die Russen nach den letzten großen Manövern im April und Herbst ihre schweren Waffen aufgegeben hatten. Er befürchtete auch, dass in den folgenden Tagen Befehle erteilt würden, „zusätzliche Truppen zum Angriff zurückzubringen“. Er forderte Politiker von SPD, FDP und Grünen auf, ihre Russland-Politik zu verschärfen, auf harte Sanktionen zu reagieren und ein Embargo für russische Öl- und Gasimporte zu verhängen. Ihm zufolge sollte die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 „als Hauptwaffe des Kremls für immer ausgesetzt werden, um Putin Denkanstöße zu geben“.

Niemals seit 2014, als Russland die Krim und Teile der Ostukraine gewaltsam eroberte, sei die Gefahr einer erneuten groß angelegten Invasion so groß wie damals, sagte Mielnik der Funke-Gruppenzeitung. (Maya-Polnisch)

USA und NATO gegen Russland. Unterstützung für die Ukraine?

Wird es einen Angriff auf die Ukraine geben? Der Fall wurde vom Chef des Pentagons, Lloyd Austin, kommentiert und anerkannt, dass Amerika keine Ahnung hatte, was Putin plante. Er appellierte lediglich an den russischen Präsidenten zu mehr Transparenz und zur Einhaltung der Bedingungen des Minsker Abkommens. Er versicherte auch, dass Amerika sein Bekenntnis zur Souveränität der Ukraine einhalte. Der US-Außenminister warnte davor, „die Invasion der Ukraine zu wiederholen“. Auch Nato-Generalsekretär Jens Stotenberg drückte seine Unterstützung für die Ukraine aus. Laut dem Leiter des litauischen Außenministeriums, Gabrielius Landsbergis, schwarzes Szenario nicht auszuschließenals Russland in die Ukraine einmarschierte und russische Truppen dauerhaft in Weißrussland stationiert waren.

Siehe auch:

Angriff auf die polnische Grenze! „Sie benutzen Kinder, sie haben Granaten“ [WIDEO]

Sie enthüllten, was Lukaschenka wirklich wollte. Deutschland-Deals treffen Polen

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.