Präsident Milos Zeman liegt im Krankenhaus. Er sollte ein paar Tage dort bleiben

Präsident Miloš Zeman wird ins Krankenhaus eingeliefert. Er befindet sich seit Dienstag im Zentralen Militärkrankenhaus in Střešovice, Prag und wird dort mehrere Tage bleiben.

Präsident Miloš Zeman befindet sich im Zentralen Militärkrankenhaus (ÚVN) in Střešovice, Prag. Er kam am Dienstag kurz nach 11 Uhr im Krankenhaus an. Vor ihr kam First Lady Ivana Zemanová im Krankenhaus an. Hätte länger im Krankenhaus bleiben sollen, hieß es in der Tageszeitung Richtig.

„Ich kann bestätigen, dass wir den Präsidenten derzeit im Krankenhaus behandeln“, sagte VN-Sprecherin Jitka Zinke gegenüber TN.cz. Weitere Angaben konnte er aus rechtlichen Gründen zu diesem Zeitpunkt nicht machen.

Zeman hatte das Krankenhaus bereits am Freitag besucht, als ihm vom VN-Direktor und Präsidentenarzt Miroslav Zavoral empfohlen wurde, eine Fortsetzung der Behandlung in Betracht zu ziehen, teilte das Portal mit. Aktualně.cz. Der Präsident muss mindestens vier Tage im Krankenhaus verbringen.

Der Sprecher des Präsidenten, Jiří Ovčáček, antwortete nicht auf die Fragen der Reporter zu Zemans Gesundheit, veröffentlichte aber ein biblisches Zitat auf Twitter.

Laut Ministerpräsident Andrej Babi ist der Präsident in VN in besten Händen. „Ich denke gerade viel über Präsident Zeman nach“, schrieb er auf Twitter.

In der Vergangenheit wurde der Präsident im Rahmen seiner Rekonditionierungsbehandlung mehrmals ins Krankenhaus eingeliefert. Er hat sich im August letzten Jahres den Arm gebrochen und lag mehrere Monate auf einer Orthese.

Zeman leidet an einer Neuropathie der unteren Extremitäten, die ihn gezwungen hat, im Rollstuhl zu sitzen. Sein Vorgänger Václav Klaus befindet sich derzeit im selben Krankenhaus.

Wir bereiten die Details für Sie vor.

TN.cz

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.