Olympische Spiele in Tokio: Fünfkampfregeln werden geändert

Die Bilder kursierten im Internet. Während der Olympischen Spiele in Tokio verpasste die Fünfkämpferin Annika Schleu ihrem Pferd Saint Boy mehrere Schläge, die sich weigerten, vorwärts zu kommen. Diese Situation ließ den Pferdesportverband nachdenken.

Sie beschlossen, die Regeln des Fünfkampfes zu ändern, um das „Wohlbefinden“ des Pferdes zu gewährleisten. Die neue Modalität wird von der International Modern Pentathlon Federation (UIPM) auf ihrem nächsten Kongress im November vorgestellt.

Wenn wir die Details noch nicht kennen, werden Pferdesportveranstaltungen (eine der fünf Fünfkampf-Disziplinen, mit Fechten, Schwimmen, Schießen und Laufen) „weniger Hürden“ beinhalten. Es wird „niedriger und einfacher“ sein.

„Diese Aktion wurde nach einem Vorfall beschlossen, der sich während des Frauenwettbewerbs bei den Olympischen Spielen in Tokio ereignete, der Pferde, Reiter und Zuschauer auf der ganzen Welt in Bedrängnis brachte“, heißt es in einer Erklärung der UIPM. Sie müssen „eine sicherere Fahrveranstaltung für alle Teilnehmer schaffen“.

Pferde werden immer gezogen

Der Verband wies darauf hin, dass das Prinzip der Pferdekutsche nicht in Frage gestellt werde. Im modernen Fünfkampf haben Sportler kein Recht, ihr Pferd zu wählen: Sie ziehen es zufällig und reiten es erst zwanzig Minuten vor der Sprungshow.

Pech hatte die Deutsche Annika Schleu, die Saint Boy nicht kontrollieren konnte. An der Spitze der Gesamtwertung hatte er all seine Hoffnungen auf einen olympischen Titel steigen sehen, nachdem sein Pferd sich geweigert hatte zu springen. Annika Schleu hatte ihm mehrere Peitschenhiebe verpasst und seine Trainerin Kim Raisner wurde wegen des Schlagens der Bestie aus dem Wettbewerb genommen.

Das Video der Veranstaltung sorgte für Kontroversen. Annika Schleu, Vize-Olympiasiegerin 2016, erklärt sich jeden Tag Zeit erkannte, dass er mit Saint Boy „etwas ruhiger und vernünftiger“ hätte sein können. Kim Raisner sagte er, dass seine Athleten „das Pferd in keiner Weise missbrauchen“. Dieser ist laut Besitzer bei guter Gesundheit.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.