Marcin Warcho: Es wird eine weitere Untersuchung gegen die Saria-Fabrik in Przewrotne – Rzeszów, Karpatenvorland geben

Marcin Warcho berichtet von weiteren Ermittlungen gegen Saria in Przewrotne

| Marcin Warchos Foto / Facebook

In Marcin Warchos Brief lesen wir, dass „eine Reihe von sehr wichtigen Beweistätigkeiten wurden nicht durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft ordnete ihre Hinrichtung an. Sarias Störung besteht seit mehreren Jahren. Das vorherige Anklageverfahren wurde eingestellt und als unbegründet bestätigt.“

Marcin Warchoł: Sorgen können der menschlichen Gesundheit und der Umwelt nicht schaden

Der Kampf der Einwohner der Gemeinde Głogów Małopolski mit den Störungen aus der Saria-Fabrik in Przewrotne dauerte mehrere Jahre.

– Seit Jahren appellieren die Einwohner der Gemeinde Głogów Małopolski an die örtlichen Behörden und den Abgeordneten des Karpatenvorlandes, Maßnahmen zu ergreifen, die es ermöglichen, die mit der Umgebung der deutschen Firma Saria in Przewrotne verbundenen Störungen wirksam zu bekämpfen – sagte der stellvertretende Minister für Justiz.

– Sie beschweren sich über den Geruch, der mit der Verarbeitung tierischer Abfälle verbunden ist. Sie zeigen, dass seine Aktivität das normale Funktionieren innerhalb von Dutzenden von Kilometern verhindert, was bei den Bewohnern zu ungünstigen Gesundheitssymptomen führt

– Marcin Warcho hinzugefügt.

Der stellvertretende Minister Marcin Warcho unterstützt seit mehreren Jahren regelmäßig die Bewohner der Gemeinde Głogów Małopolski in ihrem Kampf um die Verbesserung ihrer Lebensqualität. Dies sind hauptsächlich parlamentarische Interventionen, Briefe und Gespräche.

– Polen ist kein Dritte-Welt-Land, und das riesige ausländische Interesse, das in unserem Land riesige Gewinne generiert, muss sich an die hier geltenden Gesetze anpassen. Wir können nicht zulassen, dass diese Praxis der menschlichen Gesundheit und der natürlichen Umwelt schadet, sagte der stellvertretende Minister.

Marcin Warcho sagte auch: „Der polnische Staat hat großes Verständnis für die Investitionen, die aus dem Ausland zu uns kommen. Wir schaffen günstige Bedingungen, auch steuerliche Bedingungen, damit in Polen Arbeitsplätze geschaffen werden, Polen sich entwickelt und auch hier neue Technologien einfließen. Sie wissen, was wir wirklich brauchen, damit unsere Branche gedeihen kann. All das ist jedoch nicht um jeden Preis zu erreichen.“

Die Einwohner der Gemeinde glauben an die Wirksamkeit der Maßnahmen des stellvertretenden Ministers

-Wir freuen uns über das Engagement von Minister Marcin Warcho für unsere Gemeinde in der Gemeinde Głogów Małopolski. Ding Salz hat im Laufe der Jahre zu unserer Unzufriedenheit geführt, nicht nur wegen des Geruchs aus der Firma, sondern vor allem wegen der Passivität der Ämter und Institutionen, an die wir uns wenden, schrieb Krzysztof Organiściak vom Verein „Stop Smrodowi“ in einer Erklärung an unsere Redaktion.

– Wir danken Minister Marcin Warcho für sein effektives Handeln und die enorme Unterstützung, die zur Wiederaufnahme der Ermittlungen beigetragen hat. Wir freuen uns, dass es möglich ist, selbstlos und sozial zum Wohle der polnischen Bürger zu handeln, und diese Haltung nimmt der Minister zu unserem Problem ein

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.