In Deutschland sind 95,5% der infizierten Omicrons geimpft

Nach Angaben des Koch-Instituts in Deutschland wurden 95,5% der mit der Omicron-Variante Infizierten geimpft.

Das Robert-Koch-Institut ist die zuständige Organisation für die Bekämpfung und Verhütung von Infektionskrankheiten in Deutschland.

Es ist Teil des deutschen Bundesgesundheitsministeriums.

Ihre Hauptniederlassung befindet sich in Berlin im Ehebezirk, ihre Filiale ist trist in Wernigerode.

Die für diese Infektionskrankheit verantwortliche Regierungsorganisation schrieb in einem gestern, Donnerstag, 30. Dezember, veröffentlichten Bericht, dass 95,58 % der Fälle der Omicron-Variante in Deutschland vollständig geimpfte Personen betreffen.

28% von ihnen sogar mit drei Dosen.

Die Ungeimpften machten nur 4,42% der Fälle aus.

In Deutschland nach Angaben von Sohle 24 Erz 73,35 % der Bevölkerung erhielten mindestens eine Dosis des Impfstoffs. 70,4% erhielten zwei.

36,96 % aller Deutschen erhielten auch die dritte Dosis.

Im Ergebnis wurden 26,65 % der Deutschen nicht einmal mit einer Einzeldosis geimpft.

Die Angaben des Robert-Koch-Instituts beziehen sich auf eine Stichprobe von 4206 Omikron-positiven Patienten.

Von ihnen wurden 2.883 mit der zweiten Dosis geimpft; 1137 mit drei Dosen; und nur 186 wurden nicht geimpft.

Andere Daten des Robert-Koch-Instituts betreffen die Symptome der Omicron-Variante, die in der Regel sehr mild sind oder sogar fehlen.

In diesem Fall umfasst die Stichprobe 6.788 Personen.

Von ihnen hatten 54 % eine Erkältung, 57 % Husten, 36 % Halsschmerzen. Der Bericht stellte fest, dass 124 Patienten (1,83 %) ins Krankenhaus eingeliefert wurden und vier (0,05 %) starben.

Dieselbe Institution hat am 21. Dezember die Strategie für den Umgang mit der neuen Omicron-Variante festgelegt.

Ob diese Schritte funktionieren, ist noch zu früh zu sagen.

Die Maßnahmen, die mindestens bis Mitte Januar 2022 durchgehalten werden müssen, sind: Kontaktbeschränkungen so weit wie möglich, Anti-Infektionsbeschränkungen, Beschleunigung des Impfprozesses (sowohl Neuimpfung als auch Auffrischimpfung), Reisebeschränkungen, Kommunikationskampagnen, damit diese Schritte durchgeführt werden verstanden.„.

Omicron, le buone notizie sul New York Times che qui nessuno vi racconta

www.facebook.com/adhocnewsitalia

FOLGEN SIE UNS AUF GOOGLE-NEWS: NEWS.GOOGLE.IT

Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.