Deutsche Medien sind grausam zu Polen. Blackout, schlechtestes Spiel

„Das wird eine sehr schwere Aufgabe“, warnte Gasttrainer Markus Weinzierl vor dem Auswärtsspiel der Augsburger in Mainz. „Bereits in der 10. Minute waren es die Gastgeber, die einen Fehler von Augsburgs Verteidiger Robert Gumny ausgenutzt haben. Nach einer Flanke von Silvan Widmer traf Karim Onisiwo im rechten Eck. Fünf Minuten später verschlechterte sich die Situation der Gäste. schnelle Aktion, Jonathan Burkardt passte den Ball zu Stefan Bell, der den Ball zwischen die Beine von Rafał Gikiewicz ins Netz schob“, schrieben die Journalisten des Portals tagesschau.de.

Schau das Video
Ein italienischer Journalist lobte die drei Legia-Spieler. „Mir hat es schon im Spiel gegen Spartak gefallen“

Paulo Sousa flog herein, um Cash in Aktion zu sehen. Nichts zu sehen. „Langsam“

Dann hob Jonathan Burkardt in der 26. Minute mit 3:0 ab Spiel nach einem Kopfschuss, als sich Gumny erneut daneben benahm, verlor ein Luftduell mit dem 21-jährigen Stürmer.

In der zweiten Hälfte konnte Augsburg nach dem Tor von Andy Zeqiri ein respektables Tor erzielen. Die Männer von Bo Svensson töteten die Gäste in der 71. Minute. Das 4:1 erzielte Burkardt erneut, der den Pass von Onisiwo nutzte.

Deutschland bewertet Gikiewicz und Gumny für das Spiel gegen Mainz. „Wir sehen aus wie Neulinge“

Augsburgs Ausfall wäre ohne die Einstellung von Rafał Gikiewicz viel höher ausgefallen. „Er hat ein paar Schüsse aus Mainz gerettet. Spieler [cztery – przyp. red.]Er war nervös und drückte durch Worte und Gesten seine Meinung zu dem Abwehrspiel aus, das völlig unfähig war, die flinken Onisiwo und Burkardt zu besiegen“, schrieb der Journalist tagesschau.de. Weinzierl reagierte und schickte Tobiast Strobel in der zweiten Halbzeit für den armen Gumny vom Platz. „

– Mit einer solchen mentalen Vorbereitung kann man nicht in der Bundesliga spielen, auch nicht in den Bezirksligen. Wir haben nicht gegen Bayern München gespielt und ich habe immer noch das Gefühl, dass sie mit uns machen können, was sie wollen. Wir sahen aus wie Anfänger. Nach den ersten 45 Minuten musste der Trainer elf Kaderwechsel vornehmen – donnerte Gikiewicz nach dem Spiel im Interview mit DAZN.

„Robert Gumny hat Onisiwo ein Tor auf der Silberplatte gegeben, den Ball schwer verloren“ – so schilderte der Sky-Journalist ab der 10. Spielminute die Situation anschaulich.

Auf dem Portal ligainsider.de wurde Gikiewicz der Beste in seinem Team – „2“ auf einer Skala von 1-6, wobei die Punktzahl „6“ in der Kritik war, während Gumny eine desaströse Note von „5,5“ erhielt, was die schlechteste war Spieler des Spiels.

In der Online-Ausgabe der „Augsburger Allgemeinen“ erhielt Gikiewicz wiederum „3,5“ und Gumny die schlechteste Punktzahl – „6“. – Torhüter hält Schuss in der zweiten Minute effektiv. Er wurde dann von seinen Verteidigern ausgeschlossen, wirkte aber nicht bei allen Gegentoren überzeugend. Er ist aber der Beste im Augsburger Team, was heute Abend nicht schwer war“, so die Bilanz von Gikiewicz.

Für Gumny sind Zeitungen jedoch grausam. „Es war Polens schlechtestes Spiel seit seinem Wechsel nach Augsburg. Zuerst scheiterte er am 0:1, mit 0:3 verlor er das entscheidende Kopfspiel. Er musste das Feld nach 45 Minuten verlassen“ – lesen wir.

Du findest auch mehr Sportinhalte An Gazeta.pl

Plötzliche Meetings und Regeländerungen.  Newcastle macht allen Premier-League-Klubs AngstPlötzliche Meetings und Regeländerungen. Newcastle macht allen Premier-League-Klubs Angst

Mainz rückte nach einem beeindruckenden Sieg auf den sechsten Platz in der Bundesliga vor. Nach neun Runden hat er 13 Punkte auf seinem Konto. Augsburg hingegen liegt mit nur sechs Punkten auf Platz 16 und markiert damit das Relegationsspiel. In der nächsten Bundesliga-Serie spielt Mainz auswärts gegen Arminia Bielefeld, Augsburg holt sich nach Hause VfB Stuttgart.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.