Arpad Baroti wechselt zu Jastrzębski Węgiel

Jastrzębski Węgiel hat offiziell bestätigt, dass er für den ungarischen Stürmer Arpad Baroti unterschrieben hat. Der Vertrag läuft bis zum Ende der laufenden Saison.

Diese Situation ist eng mit Verletzungen verbunden Stephen Boyer. Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Franzosen Ende November eine Mittelhandfraktur hatten. Anfang Dezember wurde er in Bordeaux operiert, um eine Fraktur zu reparieren, und nach seiner Rückkehr nach Polen begann er sich zu erholen. Die Spielpause kann insgesamt mehrere Monate dauern.

Aus diesem Grund entschloss sich der Klub, zusätzliche Spieler in einer Offensivposition zu verpflichten, die die Mannschaft sowohl im Trainingsprozess unterstützen als auch eine Ersatzalternative darstellen würden. Jan Hadrava im Spiel.

Das einzige, was ich in dieser Situation sagen kann, ist, dem Präsidenten und dem Club für ihre Hilfe in dieser für uns schwierigen Zeit zu danken. Wir haben gesundheitliche Probleme im Team. Einige sind vorübergehend, aber Stephens Abwesenheit wird länger dauern. Es wäre für uns sehr unbequem, ein paar Monate bei einem Stürmer zu bleiben. Jetzt spielen wir fast alle drei Tage. Außer der PlusLiga haben wir auch Champions-League- und Polnisch-Pokal-Spiele – betonte Andrea Gardini, Trainer von Jastrzębski Węgiel.

Wir haben Marktforschung betrieben, es ist uns gelungen, einen wertvollen Spieler auf hohem Niveau zu finden, wir haben die Genehmigung der Vereinsleitung bekommen, ihn zu holen, ein Volleyballspieler hat sich dem Team angeschlossen und wird uns durch diese schwierige Zeit helfen. Deshalb bin ich mit einer solchen Lösung sehr zufrieden, denn wir haben die Möglichkeit, im kompletten Kader zu trainieren und bekommen im Angriff während des Spiels bei Bedarf Ersatz. Die nächsten zwei Monate werden natürlich sehr schwer für uns, daher wollen wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sein – Trainer Jastrzębski Węgiel hinzugefügt.

Der ungarische Stürmer hat Erfahrung aus europäischen und asiatischen Ligen. In seiner Karriere hat er in Ungarn, Italien, Deutschland, Frankreich, der Türkei gespielt und kennt die koreanische Liga sehr gut (drei verschiedene Vereine). Vor Jastrzębski Węgiel arbeitete er beim japanischen Verein Suntory Sunbirds. Kurzfristiger Vertrag – Arpad ersetzt den verletzten Dmitry Muserski.

Ungarn feierte mit den Berlin Recycling Volleys seinen bisher größten Erfolg und gewann mit einem deutschen Verein die Landesmeisterschaft, den Landespokal und den CEV-Pokal. Baroti kennt auch PlusLiga. In der Saison 2019/2020 beendete er die Komposition der Grupa Azoty ZAKSA Kędzierzyn-Koźle und gewann mit diesem Verein den polnischen Superpokal. Wie wir uns erinnern, war die Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie noch nicht beendet.

Ich habe gute Erinnerungen an die Zeit in Polen. Die Liga ist sehr stark, die Organisation auf hohem Niveau und der polnische Volleyball insgesamt gut. Es hat mir sehr gut gefallen und im Gespräch mit meinem Vorgesetzten habe ich betont, dass ich, sobald ein attraktives Angebot aus Polen auftaucht, gerne wieder hierher komme – erklärt Ungarn.

Was erhofft er sich von der Leistung bei Jastrzębski Węgiel? – Natürlich habe ich die Ergebnisse der letzten Saison überprüft und weiß, dass Jastrzębski Węgiel die polnische Meisterschaft gewonnen hat. Es wäre schön, dieses Ergebnis zu wiederholen, aber mir ist bewusst, wie stark die Konkurrenz ist. Ich möchte hart arbeiten, mein Bestes geben und dem Team helfen, seine Ziele so gut wie möglich zu erreichen – sagte der ungarische Volleyballspieler, der am Dienstag zum Team von Jastrzębski Węgiel gestoßen ist.

Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.