Kolumbien ist laut Gallup das glücklichste Land der Welt im Jahr 2021 | International | Nachrichten

Die diesjährige Studie zeigt, dass Indonesien das optimistischste Land ist und die Türkei das pessimistischste. Kolumbien ist das glücklichste Land und Afghanistan das glücklichste.

Kolumbien ist das glücklichste Land der Welt. Das sagen Meinungsforscher von Gallup, was Afghanistan in das ganz entgegengesetzte Extrem stellt.

Kolumbien steht im ersten Kästchen einer Liste von 44 Regionen, die an der Umfrage teilgenommen haben.

Diese Aussage machte Kancho Stoychev, der von der DW zum Thema . befragt wurde wie wird 2021 und was erwarten Sie von 2022.

Ich erinnere mich nur an die guten Dinge, also ist jedes Jahr gut für mich. Was die Zukunft angeht: Wenn ich mich nicht irre, war es Einstein, der sagte, wenn Sie Gott zum Lachen bringen wollen, erzählen Sie ihm Ihren Plan. Nur eines wissen wir sicher und zum Glück können wir nicht wissen, wie unsere Zukunft aussehen wird, selbst wenn wir denken, dass wir es können. Daher fühle ich mich wohler, über Wünsche als über Hoffnungen zu sprechen. Für die Zukunft habe ich fünf Wünsche: Wir müssen aufhören, den Tod zu fürchten; wir müssen die Welt pragmatischer ins Gleichgewicht bringen; wir müssen die EU wieder an den Tisch bringen, an dem globale Entscheidungen getroffen werden; wir müssen für unsere Freiheit kämpfen und dürfen unsere Rechte nicht weiter aufgeben, und wir müssen ein bisschen von der Klimahysterie wegkommen.

Was sagen die traditionellen Jahresendumfragen von Gallup International zu 2021 und 2022?

Dies zeigt uns, dass die Weltöffentlichkeit sehr besorgt über die wirtschaftlichen Aussichten ist und eine Verschärfung der Krise erwartet. Europa ist führend, insbesondere Osteuropa, wo im Durchschnitt fast zwei Drittel mit einer Verschlechterung der Lage rechnen. Eine beispiellose staatliche Unterstützung, sowohl privat als auch durch Unternehmen, spielte eine entscheidende Rolle und begrenzte in gewisser Weise die Verbreitung von Pessimismus. Das Schlimmste scheint jedoch noch bevor zu stehen. Das vergangene Jahr war geprägt von der Hoffnung, dass ein Impfstoff die Pandemie beenden würde. Dieses Jahr endet jedoch mit mehr Fragen als Antworten. Das Inflationswachstum ist angesichts des Rekordgelddrucks vorhersehbar. Statt mehrere Monate dauert es mehrere Jahre. Mit der Unterbrechung globaler Lieferketten und der Explosion der Energiepreise werden weit verbreitete Unzufriedenheit und politische Spannungen nicht nur – und nicht einmal überwiegend – in den am wenigsten entwickelten Ländern eskalieren.

Was ist das glücklichste Land der Welt?

Traditionell – wir führen diese globale Studie seit über 40 Jahren durch – sind die am weitesten entwickelten oder reichsten Länder nicht die glücklichsten. An erster Stelle steht dieses Jahr Kolumbien mit 79 Prozent. Normalerweise stehen Länder mit jüngerer Bevölkerung ganz oben auf der Liste. Entwickeltere Gesellschaften haben in der Regel eine größere und weniger glückliche Bevölkerung. Aber zuzugeben, dass man glücklich oder unglücklich ist, beinhaltet eine Vielzahl kultureller, psychologischer und nationaler Vorurteile und Stigmata. Glück wird oft als Nichts betrachtet: die Abwesenheit von Krankheit, Armut oder Unterdrückung. Dies ist etwas sehr Subjektives, das nicht mit einem Mikroskop gemessen werden kann, aber eine wichtige Rolle in unserem Leben spielt.

Sein Heimatland Bulgarien ist das zweitpessimistischste der Welt, noch mehr als Afghanistan. Wieso den?

Indem wir Optimismus und Pessimismus messen, erfassen wir öffentliche Einstellungen, nicht private. Bulgariens traditionell pessimistische Stimmung ist vor allem auf Misstrauen gegenüber der Elite, insbesondere in der Politik, zurückzuführen. Pessimismus in Bulgarien ist Realismus, kein zerbrochener öffentlicher Traum. Es ist eher ein Fluch auf die Art und Weise, wie die Gesellschaft funktioniert, und aus dieser Sicht ist es eine positive und produktive Einstellung. Der Maßstab für unser Glück ist die Selbsteinschätzung. Und hier sehen wir, dass die Bulgaren ziemlich glücklich sind, oder zumindest genauso glücklich wie beispielsweise die Deutschen, mit dem Unterschied, dass sich Ende dieses Jahres ein etwas höherer Prozentsatz der Deutschen als unglücklich erklärt und ein etwas höherer Prozentsatz. der Älteste aus Bulgarien erklärte sich glücklich.

Und was verrät diese Recherche über Deutschland?

Die Deutschen zeigen sich deutlich weniger optimistisch als in den Vorjahren behauptet und liegen damit deutlich unter dem EU-Durchschnitt. Auch die Angst vor der Wirtschaft ist größer. Fast 50 Prozent gaben an, glücklich zu sein, eine Zahl, die in anderen entwickelten Ländern wie Japan und den Vereinigten Staaten relativ viel höher ist. Die Umfrage zeigt, dass das deutsche „Gewissen“ etwas genervt, müde und misstrauisch ist. Im Wesentlichen könnten dies komplexe Unsicherheiten über einen Lockdown, einen Impfstoff, eine komplizierte neue Regierungsformel, eine schwache EU-Leistung, eine harte Konfrontation zwischen dem Westen und Russland oder Bedenken hinsichtlich Chinas sein.

Wie hat sich die Coronavirus-Pandemie auf Hoffnung und Glück ausgewirkt?

Überall auf der Welt werden die Menschen müde. Früher stand die Planung für die Zukunft im Vordergrund: Wohin in den Urlaub fahren, welches neue Auto kaufen und so weiter. Wir haben diese Antwort. Jetzt sind wir wieder „normal“, in einem normalen Zustand, in dem wir nicht wissen, wie die Zukunft kommen wird, und wir betrachten diese neue Realität als eine Art Anomalie. Wir verlieren unsere Illusionen und versuchen gleichzeitig, sie durch „neue Religionen“ wie den Klimawandel oder Körperkulte zu ersetzen.

Wie lassen sich Hoffnung, Glück und Optimismus messen?

Umfragebehörden messen immer die subjektive Natur, weil das menschliche Bewusstsein subjektiv ist. Aber durch diese Übung haben wir es geschafft, etwas sehr Mächtiges und Objektives widerzuspiegeln, die öffentliche Meinung, die in einer demokratischen Gesellschaft ein mächtiges Werkzeug ist. Durch Umfragen gehen wir nicht auf Ihre individuellen Vorlieben ein, sondern versuchen, die öffentliche Wahrnehmung widerzuspiegeln.

Sind Sie nach Jahren des Messens von Glück, Hoffnung und Hoffnung optimistisch, Herr Stoychev?

Einige der berühmtesten Denker sagen, dass es unvereinbar ist, optimistisch und weise zu sein. Deshalb habe ich mich entschieden, nicht optimistisch zu sein.

Die fünf glücklichsten Länder

  • Kolumbien (+79)
  • Kasachstan (+76)
  • Albanisch (+74)
  • Malaysisch (+73)
  • Aserbaidschanisch (+70) (ICH)

Kancho Stoychev ist Präsident der Gallup International Association (GIA). Seit 1979 misst die Umfrageagentur Gallup weltweit wirtschaftliche Erwartungen, Glück und Erwartungen. Die diesjährige Studie zeigt, dass Indonesien das optimistischste Land ist und die Türkei das pessimistischste. Kolumbien ist mittlerweile das glücklichste Land und Afghanistan das glücklichste.

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.