Wladimir Putin versteckt seine Yacht

Die „Graceful“ ist ein wunderschönes Schiff. Es verfügt über fünfzehn Kabinen, eine luxuriöse Lounge und einen Innenpool, der in eine Tanzfläche umgewandelt werden kann. Daher verließ das 82 Meter lange Schiff am frühen Montagmorgen in aller Ruhe den Hamburger Hafen, um den Nord-Ostsee-Kanal in Richtung Osten zu nehmen.

In den letzten Nachrichten, das Luxusschiff, dessen Wert auf 87 Millionen Euro geschätzt wird, legt im Hafen von Kalinigrad an, Russische Enklave in der Ostsee. Von Deutschland aus gesehen sorgt diese besondere Reise für Aufsehen.Deutsche Medien vermuteten, dass der Kremlmeister sein Schiff schützen wollte.

Letztere könnten tatsächlich von den Behörden beschlagnahmt werden, wenn Europa neue Sanktionen gegen Russland verhängt. Die Exfiltration des Kreuzfahrtschiffes von Wladimir Putin könnte die Kritik an Deutschland, das als zu selbstgefällig gegenüber Russland angesehen wird, neu entfachen.

Redaktion empfohlen

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.