Überprüfen Sie, wie viel Sie bekommen

Brutto- und Nettoentgelt in Deutschland. Löhne werden in Deutschland immer zum Bruttotarif verhandelt. Wenn Sie kürzlich in Deutschland gearbeitet haben oder planen, auf der Suche nach Arbeit nach Deutschland zu ziehen Die folgenden Angaben zum Brutto- und Nettoeinkommen sind für Sie sehr wichtig. Als Arbeitnehmer in Deutschland sollten Sie die detaillierten Gehaltsregelungen, Steuersätze und die Angaben auf Ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung kennen.

Brutto- und Nettogehalt in Deutschland

Wie bereits erwähnt, ist eines der ersten Dinge, die Sie wissen sollten, dass Gehälter in Deutschland verhandelbar sind immer auf Bruttoniveau. Das bedeutet, dass die Menge, die Sie in Ihre Hand bekommen ganz anders ausfallen wird als der im Vorstellungsgespräch ausgehandelte Betrag. Denn Ihr Arbeitgeber zahlt Ihnen Sozialleistungen (Gesundheitsbeiträge und Renten) und Steuern (Einkommensteuer, Kirchensteuer, wenn Sie gläubig sind, Solidaritätszuschlag).

Wie hoch Ihr Nettoeinkommen ausfällt, hängt von Ihrer Steuerklasse, Ihrem Wohnort und davon ab, ob Sie allein oder mit Ihrer Familie leben, ob Sie Kinder haben oder nicht. Nachfolgend finden Sie konkrete Beispiele.

Beachten Sie, dass die Sätze für den deutschen Mindestlohn und den gewerblichen Mindestlohn ebenfalls brutto angezeigt werden. Siehe Artikel: Mindestlohn in Deutschland – Tarife ab 2022

3.000 Euro Bruttogehalt. Wie viel wird sauber sein?

Zum Beispiel ein Arbeitnehmer in Hessen, unverheiratet und kinderlos, Steuerklasse 1, mit einem Monat Bruttogehalt 3.000 Eurodie der katholischen Religion folgen, haben Das Nettogehalt liegt bei etwa 1900 Euro. Etwa 450 Euro werden für Steuern und etwa 600 Euro für Sozialabgaben einbehalten. Ein Wechsel der Steuerklasse, in bestimmten Fällen von 1 auf 3, kann dem Arbeitnehmer rund 300 Euro mehr in die Tasche treiben, also knapp 2.200 Euro Nettogehalt. Ein Arbeitnehmer der 5. Steuerklasse hingegen muss damit rechnen, dass von dem Bruttobetrag von 3000 Euro nur die Hälfte in der Tasche bleibt – rund 1500 Euro.

Sie wissen nicht, welcher Steuerklasse Sie angehören? Werfen Sie einen Blick auf unsere Sofortanleitung: Steuerklasse in Deutschland

Bitte beachten Sie, dass jeder Mitarbeiter am Ende des Steuerjahres einen Teil der einbehaltenen Steuer zurückfordern kann.

Um herauszufinden, welches Gehalt Sie je nach Wohnort und Lebenssituation erhalten, können Sie die Angebote im Internet nutzen Lohnrechner deutschland.

Lohnepisoden in Deutschland – Welche Informationen finden Sie darin?

Auf den Gehaltsabrechnungen, die jeder Mitarbeiter jeden Monat erhält, finden Sie detaillierte Angaben zu Gehalt und Position des Mitarbeiters:

Detaillierte Abzüge für verschiedene Steuern und Abgaben finden Sie unter der Rubrik „Vergütung“.
Darüber hinaus enthält die Lohnabrechnung: Name und Anschrift des Arbeitgebers, Name und Anschrift des Arbeitnehmers, Steueridentifikationsnummer, Sozialversicherungsnummer, Steuerklasse, Anzahl der unterhaltsberechtigten Kinder, mögliche Leistungen zur Pflege von Behinderten, Leistungen für Alleinstehende. Personen, die Kinder erziehen, Arbeitnehmerprämien, Prämien, die an Feiertagen oder Feiertagen gezahlt werden, und Zulagen für Überstunden.

Muss wissen:
In Deutschland gibt es nur eine Arbeitsform, bei der Brutto- und Nettoentgelt gleich sind. Dies sind Jobs, die als kleine Jobs, nämlich Minijobs, bezeichnet werden. Mehr über die Arbeit an Minijobs erfahren Sie im Artikel: Minijobs in Niemczeczh im Jahr 2022

Quelle: BMAS: Bundesministerium für Arbeit und Soziales, PolskiObservator.de

Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.