TV News ‚Fani ist loyaler‘

Der BBB-Gewinner von 2007, Diego Bissolatti Gasques, Alemão, erklärte, dass er sich viele Jahre von Ris Stefanelli distanziert habe, aber eine Freundschaft mit Fani Pacheco pflegt. „Das Leben ändert sich“, sagte er in einem Gespräch mit Danilo Gentili für die Sendung The Night, die von Mittwoch (19.) bis Donnerstag (20.) im Morgengrauen ab 12.15 Uhr ausgestrahlt wird.

Drei Teilnehmer des Globo-Reality-Stars in einer Dreiecksbeziehung, die das Publikum für sich gewinnt. Nach dem Ende der BBB begannen Alemão und Stefanelli eine Liebesbeziehung, aber die Beziehung funktionierte nicht. Derzeit ist er mit der Unternehmerin Andresa Malucelli zusammen.

„Ich habe mit beiden gesprochen, aber mit Fani und Flavinha bin ich gut befreundet [Flávia Viana]. Ich sehe weniger Flavinha und rede weniger. Das Leben kann sich ändern, jeder verändert sich ständig, es entwickelt sich weiter und es ist selbstverständlich, dass jeder seinen eigenen Weg geht. Aber meiner Meinung nach waren Fani und Flavinha diejenigen, die dem, was sie damals gezeigt haben, treuer geblieben sind“, sagte die ehemalige BBB.

Im Gespräch sprach Diego Alemão auch über die Erfolge, die er nach seinem Ausscheiden aus dem Globo-Programm erzielt habe. „Ich habe im Programm 1 Million R$ gewonnen. Dann, 15 Tage später, bekam ich einen Anruf und ich hatte bereits 2 R$. [milhões]Drei Monate später habe ich bereits R$ 3 [milhões]. Es gibt Tage, an denen ich gewinne [R$] 20 Tausend, [R$] 25.000, um zwei Stunden mit Lächeln zu verbringen, aber ich habe vier, fünf Zustände an einem Tag gemacht.“

Im Jahr 2010 begann er, Attraktionen auf Globo in einem Programm zu präsentieren, das der Realität der Haft gewidmet war und „gezwungen“ war, der brasilianischen Ausgabe von Big Brother zu folgen. „Ich habe es mir angesehen, weil ich ein paar Jahre nach meinem Weggang gearbeitet habe, ich habe bei Nem Big, Nem Brother gearbeitet, wir haben A Eliminação gemacht. Ich habe neun Jahre bei Globo gearbeitet.“

Alemão erklärte auch, dass er durch die intensive Teilnahme an der Berichterstattung viel über die Struktur der Realität gelernt habe. „Ich fange an zu verstehen, wie es funktioniert, die Größe des Teams dahinter, das Feedback der Profis.“

Für Gentili hat der ehemalige BBB seine Leidenschaft für das Surfen zum Ausdruck gebracht und er hat auf Hawaii mit einer Schule von Hammerhaien eine Neun-Meter-Welle erwischt. Eine weitere Leidenschaft von Unternehmern ist Poker. Er hat an mehreren Wettbewerben teilgenommen, darunter in Monaco. „Wenn ich alle Preise zusammenzähle, habe ich bereits mehr als eine Viertelmillion“, sagte er über die Summe, die im Sport gesammelt wurde.

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.