Tesla Bot sieht aus wie ein Mensch und nutzt Technologie aus autonomen Autos

Ela Musk, ein Visionär, Milliardär und Gründer des Technologiegiganten Tesla, sagte zuvor, er habe einige Bedenken hinsichtlich der Entwicklung von künstlicher Intelligenz und fortschrittlicher Robotik. Genau aus diesem Grund waren die Teilnehmer einer jüngsten Tesla-Konferenz von der Vorstellung ihres eigenen humanoiden Roboters Tesla Bot überrascht.

Musk sagt, Tesla sei das größte Robotikunternehmen der Welt, dessen Autos buchstäblich zu Robotern auf Rädern werden. Aus diesem Grund beschloss er angeblich, seinen eigenen humanoiden Roboter einzuführen, der auch die Technologie des Autopilot-Systems von Tesla-Autos verwenden würde.

Der Roboter wird 173 Zentimeter messen und 56,7 Kilogramm wiegen. Der Motor soll bis zu 20,4 Kilogramm tragen und fast 70 Kilogramm vom Boden heben. Musk beschrieb die Roboter als freundliche Kreaturen, die nicht fähiger und klüger als Menschen wären, was eine gewisse Abschreckung gegen ihren Missbrauch darstellen sollte. Die Maschine kommuniziert mit Menschen über das integrierte Display.

Tesla sollte den Roboter im nächsten Jahr vollständig einführen und sagte, Musk habe nicht angegeben, für welche Zwecke die Leute die Maschine verwenden könnten. Es ist davon auszugehen, dass Bots potentiellen Besitzern den Alltag erleichtern sollen, indem sie ihnen bestimmte Aufgaben abnehmen. Das Autopilot-System muss den Roboter bei der freien Bewegung unterstützen.

Neben dem Tesla-Roboter wurde auch der D1-Chip vorgestellt, der speziell für Supercomputer entwickelt wurde. Dies wird unter anderem zu weiterführenden autonomen Managementfunktionen beitragen, die das Unternehmen in zukünftige und aktuelle Modelle integrieren möchte.

Schauen Sie sich die heutigen Neu- und Gebrauchtwagenangebote an Tesla bei Sauto.cz.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.