Slowenien dominiert Deutschland mit Leichtigkeit und erwartet Sieger Frankreich – Italien im Halbfinale | NBA

Am Rande dieser verrückten „Free Agency“-Eröffnungsnacht kämpfen in den USA, Slowenien und Deutschland, in Tokio, um einen Platz im Halbfinale der Olympischen Spiele.

Nach einem ausgeglichenen Start (10:8), geprägt von 3 Punkten von Niels Giffey und der aggressiven Penetration von Zoran Dragic, nahm das slowenische Team langsam Fahrt auf. Aufbauend auf seinem Maestro Luka Doncic (4 Assists), dem es egal ist, Tore zu schießen, versucht Slowenien, den Ball so schnell wie möglich anzuschieben. Deutschland hingegen hatte Mühe, aufzuholen. Letzterer kassierte damit einen furchtbaren 15-2 Lauf, in 5:30 Minuten, unter dem preisgekrönten Erfolg und dicht im Kreis von Zoran Dragic (9 Punkte), Jaka Blazic, Mike Tobey oder auch Vlatko Cancar.

Und nach einer Viertelstunde wurde Deutschland, das mehr als sechs Minuten vom Korb entwöhnt worden war, logischerweise auf der Anzeigetafel gestrichen (25:14).

Zoran Dragic nimmt gerne Luka Doncic

Ohne Luka Doncic stoppte Slowenien zu Beginn der zweiten Halbzeit seinen Basketball jedoch im Angriff. Unter der Ermutigung von Moritz Wagner nutzte Deutschland die Gelegenheit zum 7:0-Sieg. Und zurück Superstar Die Mavericks änderten nichts, da Maodo Lo (9 Punkte) bei 3 Punkten brannte, um die Dinge umzudrehen und seinem Land das Kommando zu bieten (32-31). Zum Glück können die Slowenen auf den großartigen Mike Tobey (9 Punkte, 7 Rebounds) im Lack zählen, um die Motoren neu zu starten, sowie Adresse hinter dem Bogen zu finden.

Auch wenn Deutschland in der ersten Hälfte zwischen Joshiko Saibou und Johannes Voigtmann einen „Allee-Oop“ hinlegte, ging Teamkollege Luka Doncic (6 Punkte, 6 Assists) leicht in Führung (44:37).

Nach der Rückkehr aus der Umkleidekabine, zwischen zwei Blutungen und einigen technischen Fehlern, ließ die Intensität nach und der Punkteunterschied stabilisierte sich. In seinen Händen schaffte Slowenien seine Führung gegen den guten Isaac Bonga ruhig und versuchte, Rückkehr Deutschland dank 3 Punkten von Zoran Dragic (17 Punkte), Luka Doncic und Mike Tobey (56-45). Deutschlands zu begrenzter Trend zur anhaltenden Reaktionsfähigkeit Sloweniens auf seine Angriffe wurde weiter bestätigt, wobei Luka Doncic (15 Punkte, 6 Rebounds, 9 Assists) noch aggressiver in den Kreis ging.

Zehn Minuten vor Schluss ist dieser Zehn-Punkte-Abstand noch auf der Anzeigetafel sichtbar (66-54).

Am Rande eines Triple-Doubles vervollständigt Luka Doncic Deutschland

Entschlossen, im letzten Viertel schnell ins Ziel zu kommen, gab Slowenien den letzten Schub, der für Deutschland fatal war. Die drei Dreier von Clement Prepelic waren eindeutig nicht verwandt, ebenso wie der Korb auf mittlerer Distanz und hinter Luka Doncics Bogen sowie die x-te Penetration von Zoran Dragic. Im Achtelfinale und ohne Offensivlösung kapitulierte Deutschland logischerweise im Viertelfinale (94:70).

Lassen Sie beeindruckende Slowenen hinter sich und erreichen Sie das Halbfinale dieses olympischen Turniers. Wo sie sich möglicherweise mit Frankreich kreuzen könnten, sollte es letzterem um 10:20 Uhr gelingen, Italien loszuwerden…

Während Luka Doncic (20 Punkte, 8 Rebounds, 11 Assists) erneut die Statistik schwärzt, dabei aber immer noch Verschwendung zeigt (2/7 bis 3 Punkte, 5 verlorene Bälle), ist Zoran Dragic zweifellos (27 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists, 3 Steals) war letzte Nacht am sichtbarsten. Der 32-jährige Außenverteidiger war der Torschützenkönig in diesem Spiel. Im Schatten ist Mike Tobey (13 Punkte, 11 Rebounds) ebenfalls von unschätzbarem Wert für seine Wahl.

Slowenien tir Rebound
Spieler Mindest 2 Punkte 3 Punkte LF Tot Def Noch bis Pd Fte in die Herr Ct Punkte
Luka Rupnik 01:53 0/1 0/0 0/0 0 0 0 1 0 0 0 0 0
Alexey Nicolic 11:29 0/0 0/1 0/0 1 1 2 0 2 0 0 0 0
Präpelischer Clemens 18:01 0/2 3/8 0/0 0 2 2 1 1 1 0 0 9
Edo Muri 16:52 0/0 1/1 0/0 0 0 0 0 3 1 2 0 3
Mike Tobey 33:09 3/3 2/3 1/2 3 8 11 2 1 1 3 0 13
Jaka Blažič 19:36 2/2 1/6 2/2 0 3 3 0 4 1 2 0 9
Gregor Hrovat 06:09 0/1 0/0 0/0 0 0 0 0 1 1 0 0 0
Dimec-Rippen 06:56 2/2 0/0 1/2 0 0 0 0 2 1 1 0 5
Zoran Dragic 29:26 6/6 5/7 0/0 3 3 6 4 3 3 1 0 27
Vlatko Cancar 21:21 0/0 1/2 5/5 1 2 3 0 0 1 1 0 8
Jakob Cebasek 01:53 0/0 0/0 0/0 1 0 1 0 0 0 0 0 0
Luka Doncic 33:15 6/11 2/7 2/2 0 8 8 11 2 2 5 0 20
Deutsch tir Rebound
Spieler Mindest 2 Punkte 3 Punkte LF Tot Def Noch bis Pd Fte in die Herr Ct Punkte
Isaac Bonga 25:10 3/6 1/5 0/0 2 5 7 3 4 1 3 0 9
Joshiko Saibou 15:35 3/5 0/1 0/0 0 1 1 2 0 3 0 0 6
Maodo Lo 28:12 1/2 3/6 0/0 1 0 1 2 1 1 3 0 11
Niels Giffey 19:40 1/1 2/7 2/4 1 0 1 0 5 0 2 0 10
Jan Niklas Wimberg 01:53 0/0 1/1 0/0 0 0 0 0 0 0 0 0 3
Johannes Voigtmann 24:32 1/2 1/3 1/2 1 5 6 2 1 2 1 0 6
Robin Benzing
Moritz Wagner 10:31 1/3 1/3 4/4 0 1 1 1 3 0 5 0 9
Luke Wanki 04:15 0/0 0/0 0/0 0 0 0 1 3 0 0 1 0
Danielo Barthel 25:15 2/2 1/2 0/0 2 4 6 1 1 1 0 0 7
Johannes Thiemann 17:49 0/4 0/1 2/2 1 1 2 1 2 1 0 0 2
Andreas Obst 27:08 0/0 2/9 1/1 0 1 1 2 0 1 0 0 7

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.