Sie kauften ein Anti-5G-Armband und wurden bestrahlt. Diese Bands

Es hätte sicherer sein sollen, und ironischerweise stellte sich das genaue Gegenteil heraus.

Obwohl es keine glaubwürdige Forschung gibt, die den Schaden der 5G-Technologie für den Menschen unterstützt, glauben viele Menschen hartnäckig an eine solche Theorie. So sehr, dass sie bereit sind, viel Geld dafür auszugeben Verdacht auf Schutzausrüstung. Die Hälfte des Problems, als es gewöhnlicher Schnickschnack war, stellte sich nur in Holland als völlig falsch heraus: Schamanische Spielereien haben nicht nur keine Chance zu helfen, sie können sogar Schaden anrichten. Echt und ohne Dehnung.

In 10 Halsketten und anderem Zubehör, das vor 5G schützen soll, wurden sie gefunden Radioaktives Material – Niederlande melden Behörde für nukleare Sicherheit und Strahlenschutz (ANVS). Die Organisation listet die unglücklichen Gegenstände auf, präsentiert ihre Fotos und sorgt dafür, dass sie aus dem Laden verschwinden.

Bekannte Medien empfohlen

Bezeichnenderweise ist es nicht ganz chinesisch, und unter den Helden der beschämenden Verwirrung finden wir zum Beispiel die Produkte der Marke Magnetix Gesundheit. Es ist ein eingetragenes Unternehmen in Deutschland, das sich offiziell auf Produkte spezialisiert hat, die die Magnetfeldtherapie unterstützen, und diese mit gewinnbringenden Artikeln in bekannten Pressetiteln wie Bild oder Vogue ergänzt.

Sie kauften ein Anti-5G-Armband und wurden bestrahlt.  Diese Bands

Niederländische Beamte stellen keine genauen Testberichte zur Verfügung, aber wir wissen, dass alle verbotenen Produkte von ANVS als . identifiziert werden radioaktivangeboten in Kategorie persönlicher Ionisator. Mit anderen Worten, von solchen Geräten wird erwartet, dass sie bei regelmäßiger Anwendung das Wohlbefinden und den Allgemeinzustand des Körpers verbessern. Das sagen natürlich zumindest ihre Anbieter.

Ionenbetrug

Der Fall ist jedoch komplexer. Während wissenschaftliche Forschungen auch Polen, wie eine Veröffentlichung mit dem Titel „Wirkung ionisierter Luft auf den menschlichen Körper“ Marek Moga und Izabela Małecka, PhD von 2011, vor Ort bestätigt wohltuende Wirkung negativer Ionen Am Körper geht es darum, die Luft zu ionisieren und kein Licht auf Ihr Armband oder andere Geräte zu werfen. Unbeeindruckt von dieser Subtilität verkaufen Unternehmer aufgrund menschlicher Unwissenheit Zubehör mit radioaktiven Elementen wie Thorium-232.

Obwohl die resultierenden Alphawellen eine sehr kurze Reichweite haben, maximal 4-5 cm, kann das Tragen dieser Art von Accessoires den ganzen Tag, außer direkt auf der Haut, Sie bereits der Sonne aussetzen. sehr spezifische Strahlendosis. Davor warnte auch der niederländische ANVS. So kam es ironisch heraus, und die Redaktion musste nur aus Gründen Berufung einlegen.

Fotoquelle: Pressematerial

Textquelle: ANVS, Hrsg. eigen

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.