Schladming Kronplatz Alpine Ski Ergebnisse

Beim Schladminger Nachtslalom, dem letzten Herren-Event vor den Olympischen Spielen in Peking, krönte sich der Deutsche Linus Strasser. Am Kronplatz festigten die Giganten die Dominanz der Schwedin Sara Hector in der Disziplin. Zurück zu den Ergebnissen des alpinen Skisports 25. Januar 2022.

Sara Hector immer auf der Wolke, Tessa Worley auf dem Podium

Wer sollte Sara Hector fangen? Voller Selbstvertrauen gewann der Schwede nach einer zweiten Runde voller Präzision und Intensität erneut beim Giganten Kronplatz in Italien. Zweiter von 1ist Hinter Petra Vlhova verfolgt, kontrollierte Hector die Mauer besser, indem er mehr Tempo machte als die Slowakei. Letzteres trotz Führung am Ende des 1Zeit eine Runde mit deutlichem Vorsprung (+0,34), muss den Sieg dem Führenden der Disziplinwertung überlassen, der seinen Vorsprung auf seine Kontrahenten weiter festigt. Für Petra Vlhova, die vor den Olympischen Spielen in Peking an Fahrt gewinnt, gibt es jedoch keinen Grund zur Sorge. Am 3th Podiumsplatz, unsere Französin Tessa Worley. nur 8th ab 1Zeit Runde, Worley weiß, wie man mehr Rhythmus auf 2 bringtund Tracks, die es ihm ermöglichten, aufzusteigen. Aber die Lücke wird für 1 Minute kassiertZeit Runde (+0,82) ist zu wichtig, um auf Besseres zu hoffen. Aber in Anbetracht des 7. Februars und der olympischen Giganten ließen die Ergebnisse des alpinen Skisports am 25. Januar große Hoffnungen zurück, die Medaillen aus Peking zurückzuholen! Die Italienerin Federica Brignone, Gewinnerin auf dieser Strecke im Jahr 2017, blieb am Fuße des Podiums, einen Platz vor Mikaela Shiffrin, die am Dienstag glanzlos war. Die besondere Weltmeisterin der letzten Saison, Marta Bassino, kam trotz Heimspiel nur auf den 7. Platz. Zweite Französin kommt an diesem Dienstag am Kronplatz, Coralie Frasse-Sombet belegt Rang 18. Der Riese hat jetzt am 7. Februar einen Termin in Peking!

Kronplatz Giant Ergebnisse 25. Januar 2022:

  1. Sara Hector (Wildleder)
  2. Petra Vlhova (Slowakei)
  3. Tessa Worley (Frankreich)
  4. Federica Brignone (Italien)
  5. Mikaela Shiffrin (USA)

Komplettes Ranking hier

Linus Straßer, 6th verschiedene Saisonsieger!

Der Schladminger Nachtslalom bietet wieder ein spektakuläres Spektakel. Obwohl die Begrenzung des Publikums auf 1.000 privilegierte Personen beschränkt ist, ist die Umgebung wieder einmal wunderschön, auf einer perfekt präparierten Strecke, so dass die großen Startnummern in gutem Zustand auf die Strecke starten können. 1Zeit Die Runde war bereits schockierend, ebenso wie Manuel Feller, die Nummer 1, die kläglich floppte und mit 28 verpassteth Kasten. 1ist Die Route wurde vom Schweden Kristoffer Jakobsen dominiert, der die Konkurrenz um mehr als eine halbe Sekunde zurückfallen ließ. Im Alter von 37 Jahren gewann Olympiasieger von 2010, Giuliano Razzoli, 2an Platz, vor Clément Noël, Autor 1Zeit gut geschnittene Ärmel. 30th und die letzte Qualifikation war nur 2,17 Sekunden hinter dem Führenden, der kleinste Abstand seit 20 Jahren auf dieser Strecke, was einige großartige Comebacks in 2 signalisiertan handhaben. Also wenn Manuel Feller 2 machtund zu Fuß begann die österreichische Öffentlichkeit an das Comeback von la Lucas Braathen zu glauben (in Wengen, Norwegisch, 29th ab 1ist natürlich den Slalom gewonnen). Und der Österreicher war nicht weit von der Wahrheit entfernt und gewann ein unerwartetes Podium! Vorangegangen waren nur Linus Strasser aus Deutschland und ein überraschender norwegischer Atle, Lie McGrath. 5th Aus der ersten Runde gewann Deutschland 2und Karriereerfolg (nach Zagreb-Slalom 2021) bis 6th verschiedene Sieger in dieser Saison in mehreren Slaloms. Ein nur 3 Hundertstel kleiner Sieg über Atle Lie McGrath (Startnummer 34), der mit 21 seinen 1ist Podium in der Disziplin. Der Führende nach dem ersten Rennen, Jakobsen aus Schweden, spreizte nach nur 3 Toren, ebenso wie Giuliano Razzoli. Ein überraschendes neues Podium, das Gutes verheißt für einen olympischen Slalom, der wie gewohnt geöffnet ist, auf einer Strecke, die nach den neuesten Nachrichten auf Kunstschnee leicht zu befahren wäre. Clemens Noël, 3th gebunden für 1ist Strecke, fand im zweiten Lauf nicht den richtigen Rhythmus, landete weit vom Podium entfernt (9th). Vertrauensproblem, nicht ideal 15 Tage vor dem Olympiade-Termin. Dasselbe passierte leider auch Alexis Pinturault, der in der ersten Halbzeit nach mehreren Toren rauskam. Besorgniserregende Ergebnisse des alpinen Skilaufs am 25. Januar vor dem Flug nach China.

Ergebnisse Schladming Slalom 25.01.2022:

  1. Linus Strasser (Deutschland)
  2. Atle Lie McGrath (Norwegen)
  3. Manuel Feller (Österreich)
  4. Henrik Kristoffersen (Norwegen)
  5. Alex Vinatzer (Italien)

Komplettes Ranking hier

Bei den Männern ist der nächste Termin der 6. Februar mit den Olympischen Spielen in Peking. Die Damen haben ein letztes Wochenende, bevor sie nach China fliegen. Samstag und Sonntag stehen Abfahrt und Super-G in Deutschland, in Garmisch-Partenkirchen, auf dem Programm. Die Olympischen Spiele in Peking, das wichtigste Wintersportereignis der Saison!

Bildrechte: Eurosport


Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.