Sandomierz. Sie traten im Strategiespiel „39. September“ an [zdjęcia]

Etwa 30 Gymnasiasten kämpfen mit dem Strategiespiel „September 1939“. Gespielt wird samstags im Königsschloss in Sandomierz. Diesem Wettbewerb ging eine sorgfältige Vorbereitung voraus.

Alles, was für die Durchführung des Turniers benötigt wird, also ein Modell des Gefechtsgeländes mit den Deutschen, Modellautos, militärische Ausrüstung und Armeefiguren, wurde von den Teilnehmern der Veranstaltung selbst angefertigt – junge Leute versammelten sich um den Modellladen, der in der Mittelschule Erster General Hetman Jan Tarnowski in Tarnobrzeg. Modelle werden in einer Skala von 1 bis 72 hergestellt.

Das Spiel simuliert eine Schlacht zwischen polnischen und deutschen Truppen. Die Teilnehmer müssen das richtige Ziel nehmen, den Gegner überlisten, so viele feindliche Einheiten wie möglich eliminieren – erklärt Tomasz Ciach, der Organisator der Veranstaltung.

Jeder Teilnehmer spielt drei Gefechte mit einer Militäreinheit bestehend aus geklebten und bemalten Plastikmodellen.

In solchen Spielen kann man viel Interessantes über Waffen, Kampfmethoden und die verschiedenen Strategien der Kommandanten der Zeit lernen. So gewonnenes Wissen bleibt für immer – sagte Grzegorz Rawski, Teilnehmer, Gymnasiast Tarnobrzeg.

Die Veranstaltung wurde unter der Schirmherrschaft des Bildungshistorikers MP Marek Kvitek organisiert. Er betonte, dass das Spiel auf unkonventionelle Weise dazu beiträgt, das Interesse für Geschichte zu entwickeln, es kann im Unterricht als zusätzliches didaktisches Instrument eingesetzt werden. Die Abgeordneten lobten die Teilnehmer des Wettbewerbs hoch.

Zur Vorbereitung auf das Spiel müssen die Schüler Uniformen und Waffen kennenlernen, Informationen über den Verteidigungskrieg von 1939 und taktische Annahmen sowohl auf polnischer als auch auf deutscher Seite lesen. Das Spiel lehrt auch Teamwork und erfordert oft, dass Sie die Rolle des Kommandanten übernehmen, der die gesamte Operation leitet. Für mich sind diese jungen Leute Geschichtsinteressierte, die vielleicht das Wissen ihrer Lehrer übertreffen – sagte der Stellvertreter.

Die Begegnung mit dem Strategiespiel wurde von TVP Historia für die Sendung „Es ist nicht verloren“ gefilmt.

Dieses Turnier ist Teil der Reihe der strategischen Spiele der Polnischen Nationalliga „September 1939“, die letzten Spiele, die im Dezember im Polnischen Armeemuseum geplant sind.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.