Russischer Angriff auf die Ukraine immer noch eine reale Möglichkeit, sagt Biden

Ukrainische Organisationen in der Tschechischen Republik versuchen, das ukrainische Volk zu unterstützen. Angehörige der Minderheit hoffen, dass sich die Lage in ihrem Heimatland beruhigt. Viele Ukrainer, die eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in der Tschechischen Republik erhalten haben, nehmen ihre Lieben dann mit in ihr neues Zuhause. Der Leiter der Ukraine-Initiative in Tschechien (UIČR) Viktor Rajčinec sagte der TK.

Laut der Website der ukrainischen Botschaft in Prag haben Mitglieder der ukrainischen Diaspora eine Reihe von Vereinen in der Tschechischen Republik gegründet. UIČR ist bekannt. Wie andere Organisationen konzentriert es sich hauptsächlich auf Kultur und Bildung und bietet auch Informationsdienste an.

„Wir versuchen immer noch, das ukrainische Volk zu unterstützen. Wir tun dies seit mehreren Jahren seit 2014“, sagte Rajčinec. Ihm zufolge arbeitet die Initiative mit anderen gemeinnützigen Organisationen zusammen. Die notwendigen Materialien werden dann in die Ukraine transportiert.

Laut Rajčinka sind sich die in Tschechien lebenden Ukrainer der Spannungen in ihrer Heimat bewusst. Dies betrifft vor allem diejenigen mit Verwandten im Land. „Es ist nicht einfach, wenn man dort Familie hat. Viele Menschen hoffen, dass nichts passiert“, sagte der Leiter der Organisation. Er glaubt, dass die meisten Ukrainer im Falle einer Eskalation nicht ins Ausland gehen, sondern lieber vom Osten in den Westen des Landes fliehen.

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.