Regierung kündigt 60 Milliarden Euro für zusätzliche Investitionen an

Die Bundesregierung will noch in diesem Jahr öffnen“60 Milliarden Euro„Von öffentlichen Mitteln zur Finanzierung“Investition in die Zukunft“, um konkret die Klimaziele der neuen Koalition zu erreichen, sagte Finanzminister Christian Lindner am Freitag.

Diese Mittel werden entnommen ausgetrennt„Neue Schulden im Rahmen des Haushalts 2021 zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie aufgenommen, fehlen jedoch“nicht benutztsagte die Ministerin der liberalen FDP, die am Mittwoch ihr Amt angetreten hat.

Zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie hat der Bundestag der Bundesregierung Anfang des Jahres einen Kredit von 240,2 Milliarden Euro ermächtigt, ein Rekord in einem an Haushaltsruhe gewöhnten Land.

Doch all diese Mittel, die zur Finanzierung von Wirtschaftsförderung und Kurzarbeit dienen sollen, wird Berlin am Ende nicht brauchen, auch wenn das Land derzeit mit dem Wiederaufflammen einer starken Epidemie konfrontiert ist.

Deshalb will die Regierung des neuen Bundeskanzlers Olaf Scholz mit dem verbleibenden Geld kräftig in die Energiewende und Digitalisierung der deutschen Wirtschaft investieren. Das Korrekturfinanzierungsprojekt werde dazu am Montag im Ministerrat vorgestellt, sagte Christian Lindner auf einer Pressekonferenz.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.