Paul Merson überwand die Alkohol-, Spiel- und Drogensucht, wurde zum Arsenal-Helden und war zuvor vom FBI gewarnt worden, während einer Tournee mit England in den USA eine Nacht in der „Mordhauptstadt der Welt“ verbracht zu haben.

Obwohl sich die Teilnahme am US-Cup 1993 für England als völlig unnötige Übung herausstellte, stellte sie sich als einer der Höhepunkte in Paul Mersons Three Lions-Karriere heraus.

Gegen Brasilien holten Deutschland und Gastgeber die Vereinigten Staaten von Amerika England, das sich im darauffolgenden Sommer ebenfalls nicht für die WM qualifizieren konnte, während des Schauturniers in drei Spielen nur einen Punkt.

.

Es sollte ein Warm-up für die WM im nächsten Sommer sein, aber die fehlende Qualifikation machte Englands Anwesenheit etwas überflüssig.

getty

Merse viel Spaß auf der Tour

Aber es waren Ereignisse außerhalb des Spielfelds, die es für Merse zu einer unvergesslichen Reise machten, die sagte, eine Tour mit England in die Vereinigten Staaten sei wie ein Urlaub zwischen 18 und 30, der heutzutage als Jungen- und Mädchenurlaub bekannt ist.

Für die Arsenal-Legende nahmen die Dinge jedoch eines Nachts fast eine dunkle Wendung.

„Wir gingen nach Boston, dann nach Washington, dann nach Detroit“, sagte Merson Quickly Kevins Podcast Will the Score. „Und du weißt, dass du dich nicht qualifizieren kannst [for the World Cup]. Es war wie der beste Urlaub, den ich je hatte.

„Es war so zwischen 18 und 30, ich habe so etwas noch nie in meinem Leben gemacht.

Merse wird 25 auf dieser berühmten Tour

.

Merse wird 25 auf dieser berühmten Tour

„Wir sind nach Washington gefahren und haben die ganze Nacht Karten gespielt: ich, Teddy Sheringham, Carlton Palmer. Dann gingen alle ins Bett und ich ging raus. Also bin ich unten, biege links ab, bang, an der Bar, total para [paralytic].

„Ich verließ die Bar und da waren zwei alte Leute, die sich mitten auf der Straße stritten. Ich ging auf sie zu und sagte: ‚Kommt schon, Leute, fangt nicht an zu kämpfen. Sie sahen mich an, als wäre ich verrückt. Ich bin gerade ins Bett gegangen.

„Ich bin morgens aufgewacht und wir hatten ein großes Treffen mit dem FBI. Sie brachten uns alle zu Fall, das FBI mit Hut und allem, und sie sagten: „Egal was, Sie sind in der Mordhauptstadt der Welt, verlassen Sie dieses Hotel nachts nicht und biegen Sie links ab.“

„Am Tag zuvor habe ich mitten auf der Straße eine Schlägerei unterbrochen. Wie ich nie erschossen wurde, weiß ich nicht.

Glücklicherweise lebte Merse, um seine Geschichte zu erzählen und gewann neun weitere Länderspiele für England

.

Glücklicherweise lebte Merse, um seine Geschichte zu erzählen und gewann neun weitere Länderspiele für England

Er fuhr fort: „Dann sind wir nach Detroit gefahren. Auf Reisen hält man sich immer am Kapitän fest, denn der Kapitän wird nie nach Hause geschickt. Ich, Incey [Paul Ince] und John Barnes ganz aus.

„Wir sind nach Hause gegangen und [England assistant] Phil Neal wartete um 2 Uhr morgens an der Tür auf uns und sagte, er würde den Koch informieren.

„Los, er kann den Kapitän nicht nach Hause schicken.“ „

„Es war die beste Reise, die ich je gemacht habe. Ich möchte nicht, dass es endet.

Zuletzt spielte Tottenham im Wembley-Stadion gegen Arsenal

Viele davon auf Tour!

Aber das Leben war für Merse nicht immer eine große Freude. Nachdem er Mitte der 1980er Jahre in Nord-London die Jugendmannschaften aufgestiegen war, wurde er 1989 zum PFA Young Player of the Year gekürt und war zuletzt zweifacher Titelgewinner, während er auch viele Jahre lang gegen Dämonen kämpfte.

Dies ist ein Thema, über das er mutig spricht, während er seinen Kampf gegen die Spielsucht fortsetzt.

Die Welt wurde zum ersten Mal auf seine Probleme außerhalb des Spielfelds aufmerksam, als er im November 1994 auf einer tränenreichen Pressekonferenz seine Kokainsucht enthüllte.

Sein Klub Arsenal bot seinem talentierten Akademie-Absolventen die Unterstützung, die er brauchte, bis er den Verein drei Jahre später verließ.

Die Drogen- und Alkoholsucht hat er nun hinter sich, wer weiß, was hätte passieren können, wenn er nicht einer der Starspieler der Gunners gewesen wäre.

Merse enthüllte, dass sein Manager, George Graham, ihm den Vorteil des Zweifels gab, als er von dem Problem erfuhr.

„Wenn ich mit den Drogen und allem fertig bin [in 1994] er hat mich angerufen“, sagte Merse.

„Ich sprach mit ihm [in later years] und ich sagte: ‚Warum wirfst du mich nicht raus?‘ weil ich schon über eine Million Chancen habe.

„Und er sagte: ‚Wenn Sie einen Rolls Royce haben und er kaputt geht, können Sie ihn reparieren. Wenn Sie einen Morris Minor haben und er kaputt geht, installieren Sie ihn.‘ Das war es. Zurück in dieser Nacht!

WEITERLESEN

Holen Sie sich EDGE

talkSPORT EDGE ist eine kostenlose Fußball-App, mit der du deinen Freunden mit kurzen Live-Inhalten einen Schritt voraus bist.

Bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten, Live-Spielständen und In-App-Wetten auf dem Laufenden, was in der Welt des Fußballs passiert.

Wie bekomme ich es?

Es ist auf iPhone- und Android-Geräten verfügbar.

Für iPhone laden Sie sich hier talkSPORT EDGE über den App Store herunter.

Für Android laden Sie talkSPORT EDGE hier über den Play Store herunter.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.