Olympische Spiele: Das Beste aus anderen Ländern

JO: AUSBILDUNGSPOTENZIAL: Kanada | vereinigte Staaten von Amerika | Schweden | Russisches Olympisches Komitee | Finnland | Tschechien

Schweiz

Das Schweizer Männerprogramm scheint seit mehreren Jahren zu stagnieren: Es stand an der Tür der Top 6 der Welt, klopfte aber nur, scheiterte am Einlass. Ja, das Team hatte hier und da einige großartige Momente, darunter die Teilnahme am Finale der Senioren-Weltmeisterschaft 2018 und eine Teilnahme am Bronzefinale bei den Junioren-Weltmeisterschaften im folgenden Jahr, aber nicht immer war Konstanz vorhanden.

Von den 15 Spielern in der NHL in den Saisons 2016-17 und 2017-18 hat die Schweiz in dieser Saison nur zehn Spieler auf der Strecke. Schließlich könnte das Land durch seine Angriffsqualität auffallen. Mit Nico Hischier, Kevin Fiala und Timo Meier, wird die Schweiz eine erste Reihe haben, die in der Lage ist, mit der Mehrheit der Mannschaften des Turniers mitzuhalten.

Nino Niederreiter ist ein weiteres Element, das signalisiert werden kann, aber darüber hinaus ist es erforderlich, dass Gregory Hofmann, Pius Suter und Philipp Kurashev lieferten Waren in einer etwas höheren Rolle als sie es normalerweise in der NHL hatten. Trotzdem ist zu erwarten, dass fast die gesamte Schweizer Offensivbrigade NHL-Erfahrung haben wird, unter anderem mit der möglichen Präsenz von Sven Bartschi, Gaetan Haas und Denis Malgin.

Aushalten, es ist schwer, etwas Besseres zu verlangen als Roman Josi, der Gewinner der Norris Trophy 2020. Das Problem ist, dass er der einzige Impact Player auf dieser Position ist. Jonas Siegenthaler spielt regelmäßig bei den New Jersey Devils, aber Dean Kukan |, der einzige andere Verteidiger, hat in dieser Saison nur zwei Spiele für die Columbus Blue Jackets bestritten.

Am schädlichsten für die Schweiz ist das Fehlen eines berühmten Torhüters. Jonas Hiller, der das Land international gut vertreten hat, geht in den Ruhestand. Aus diesem Grund musste sich das Land an zwei ehemalige NHL-Spieler wenden, Reto Berra (76 Spiele) und Gilles Senn (2 Spiele). Das verspricht schwierig zu werden.

Mit dem Platz in der Gruppe B, zusammen mit dem Olympischen Komitee von Russland, Tschechien und Dänemark, kann die Schweiz noch weit kommen, wenn sie die Tschechen schlägt.

NHL-Spieler, die die Schweiz bei Olympia vertreten könnten

Sven Bartschi (A)
Kevia Fiala (A)
Nico Hischier (A)
Gregor Hofmann (A)
Philipp Kuraschew (A)
Timo Meier (A)
Nino Niederreiter (A)
Pius Suter (A)
Roman Josi (D)
Dekan Kukan (D)
Jonas Siegenthaler (D)

Deutsch

Das deutsche Eishockey-Programm entwickelt sich ständig weiter, so dass es nach der Rangliste des Internationalen Eishockey-Verbandes mittlerweile weltweit auf Platz fünf liegt, vor Ländern wie Tschechien und Schweden.

Die gute Nachricht ist, dass dieser Erfolg voraussichtlich noch einige Jahre anhalten wird. Der Kern dieses Teams ist jung und noch nicht fertig entwickelt, mit Stutzle-Team, 19, und Mortiz Seider, 20, zwei der vielversprechendsten Spieler auf ihren NHL-Positionen.

Auch die Nachwuchsspieler Lukas Reichel (17.2020) und JJ Peterka (34.2020) stellen gute Perspektiven dar und könnten bei Olympia eine Rolle spielen, die die Chicago Blackhawks bzw. Buffalo Sabres haben.

Aber das natürlich Leon Draisitl was Aufmerksamkeit erregen wird. Mit 41 Punkten in 21 Spielen und damit führend in der Liga in Sachen Tore, ist Center Edmonton Oilers bereits der beste Torschütze in der deutschen NHL-Geschichte, 60 Punkte vor Marco Sturm. , der noch 439 Spiele auf der Strecke bestreiten muss.

Video: EDM @ ARI: 20. Saisontor für Draisaitl

vor dem Netz, Philipp Grubauer muss der einzige NHL-Torhüter sein, der Deutschland vertritt, da die Nationalmannschaft angegeben hat, dass sie nicht einladen wird Thomas Greiss. Grubauer wird die Ärmel hochkrempeln müssen, da seine Abwehr deutlich schwächer ist als beispielsweise in der Schweiz oder in der Slowakei.

NHL-Spieler, die Deutschland bei den Olympischen Spielen vertreten könnten

Leon Draisaitl (A)
Nico Sturm (EIN)
Stutzle-Team (A)
Moritz Seider (D)
Philipp Grubauer (D)

Slowakei

Das slowakische Hockeyprogramm hat viel Federn verloren, seit das Land bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver den vierten Platz belegte und 2012 bei den Senioren-Hockey-Weltmeisterschaften die Silbermedaille holte. Seit 2014 war das beste Ergebnis der Mannschaft bei der WM 2021 der achte Platz , während es bei den Olympischen Spielen in den letzten beiden Ausgaben den 11. Platz belegte.

Man fragt sich, ob es dieses Jahr in Peking besser wird. Die Essenz von NHL-Spielern, die mit einem Team wachsen können, liegt im Altern, und die besten Jahre der meisten Spieler liegen hinter ihnen. mit 45, Zdeno Chara Will er am Turnier teilnehmen? Wenn er darüber hinwegkommen muss, bedeutet dies, dass Erik Cernak von Tampa Bay Lightning der Verteidiger Nummer eins des Teams ist, unterstützt von Washington Capitals-Rookie Martin Fehervary.

Am Netz wäre es ein anderer Spieler, dessen beste Tage hinter ihm liegen, um den Job zu erledigen: Jaroslav Halak. Die Slowakei hofft weiterhin, dass der Torhüter der Vancouver Canucks so rauchig wird wie bei der WM 2016, als er das Turnier mit einer sicheren Quote von 0,941 mit Team Europe beendete.

NHL-Spieler, die die Slowakei bei den Olympischen Spielen vertreten könnten

Richard Panik (A)
Marian Studenic (A)
Tomas Tatar (EIN)
Erik Cernak (D)
Zdeno Chara (D)
Martin Fehervary (D)
Christian Jaros (D)
Andrej Sekera (D)
Jaroslav Halak (D)

Dänemark

Dänemark hat vielleicht nicht so viel Tiefe wie die Slowakei, aber ihr Kern ist viel jünger und vor allem mit Spielern gesegnet, die den Unterschied machen können.

Auf dem rechten Flügel ist es ein großer Luxus mit Präsenz Nikolaj Ehlers und Oliver Björkstrand. Ehlers beendete das Olympia-Qualifikationsturnier mit neun Punkten in drei Spielen. Wenn der Trainer beschließt, Ehlers auf die linke Seite zu setzen, kann Dänemark mit einer ersten Reihe ohne den stechenden Wurm rechnen, mit Lars Eller Sei mittendrin.

Video: WPG @ VAN: Ehlers punktet nach genialem Manöver

Auch Dänemark soll sich auf zwei Spieler verlassen können, die 925 bzw. 705 Spiele in der NHL bestritten haben: Frans Nielsen und Mikkel Boedker. Die besten Jahre der beiden Veteranen sind lange vorbei, aber sie werden viel Erfahrung ins Team einbringen. Endlich können sich Joachim Blichfield und Alexander True, die letztes Jahr in der NHL mit den San Jose Sharks gespielt haben und die in diesem Jahr in der Americas League sind, wiedersehen und haben somit schon etwas Chemie. Vegas Golden Knights Rookie Jonas Rondbjerg scheint auch eine logische Wahl für die skandinavische Nation zu sein.

Defensiv ist es schwächer, da Philip Larsen der einzige Vertreter mit Erfahrung in der NHL sein muss, der dort zwischen 2010 und 2017 151 Spiele bestritten hat. Aber im Netz kann Dänemark auf einen der besten NHL-Torhüter zählen das Feld. Frederik Anderson. Natürlich wird Andersen nicht von den Carolina Hurricanes umgeben sein, aber von allen Zweitligisten in diesem Turnier hat Dänemark den besten Torhüter.

NHL-Spieler, die Dänemark bei den Olympischen Spielen vertreten könnten

Oliver Björkstrand (A)
Nikolaj Ehlers (A)
Lars Eller (A)
Jonas Rondbjerg (A)
Frederik Anderson (D)

Lettland

Apropos Torhüter: Lettland wäre auf dieser Position gut vertreten mit Elvis Merzlikin der Columbus Blue Jacket. Merzlikins stieg in dieser Saison zum Torhüter Nummer eins seiner Mannschaft auf und hatte mit einem 9-4-0-Rekord einen Anteil am schockierenden Erfolg seines Vereins.

Es ist jedoch die einzige Position, auf der Lettland einen zuverlässigen Spieler in seinem NHL-Kader haben wird. In der Gruppe C, in der die Mächte Schweden und Finnland sowie die Slowakei aufeinandertreffen, wird die Aufgabe nicht einfach. Vor dem, Rudolf Balcers, der San Jose Shark und Teddy Blueger, von den Pittsburgh Penguins, werden voraussichtlich die beiden besten Stürmer des Teams sein. Zemgus Girgensons, von den Buffalo Sabres, wird versuchen, sie offensiv zu unterstützen, aber vor allem durch sein defensives Spiel kann er seinem Land helfen.

Die Stürmer Ronald Kinins (Vancouver 2014-2016) und Kaspar Daugavins (Ottawa 2009-2013 und Boston 2013) haben ebenfalls NHL-Erfahrung, während in der Abwehr der Toronto Maple Leafs-Anwärter Kristians Rubins ebenfalls dabei sein sollte.

NHL-Spieler, die Dänemark bei den Olympischen Spielen vertreten könnten

Rudolf Balcer (A)
Teodors Blueger (A)
Zemgus Girgensons (A)
Elvis Merzlikins (D)

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.