Mögliche Schritte nach der Wahl: Mandat des Premierministers, Abgeordnetenhaus und Absetzung von Zeman

Der Gesundheitszustand von Präsident Miloš Zeman, der einen Tag nach Bekanntgabe der Krankenhauswahlergebnisse endete, wirft Fragen zur Regierungsbildung auf. Schloss Zeman verbirgt seinen Status, und es ist unklar, ob es an den Nachwahlverhandlungen teilnehmen kann. Aktuálně.cz gibt einen Überblick über die Schritte, die Zeman unternehmen könnte, sowie über seine Unfähigkeit, das Amt der Abgeordnetenkammer auszuüben.

Wenn Zemans Gesundheitsstörung nur von kurzer Dauer ist, hat dies möglicherweise keinen Einfluss auf die Verhandlungen zur Bildung einer neuen Regierung. Zeman kann erst nach dem 20. Oktober einen neuen Ministerpräsidenten ernennen, wenn die Amtszeit der alten Versammlung ausläuft. Erst dann wird die Babi-Regierung zurücktreten und Zeman kann einen neuen Minister ernennen.

Sollte der Präsident jedoch aus gesundheitlichen Gründen dazu nicht in der Lage sein, können Abgeordnete und Senatoren mit einfacher Mehrheit einer Entziehung seiner Befugnisse zustimmen. Dazu verwenden sie Artikel 66 der Verfassung. Die Befugnis, einen neuen Ministerpräsidenten zu ernennen, geht dann auf den Präsidenten des Hauses über.

„Es ist klar, dass der Gesundheitszustand Hindernisse für die Präsidentschaft schafft. Artikel 66 der Verfassung, der von schwerwiegenden Gründen für die Nichtantritt der Präsidentschaft spricht, ist unbekannt. Rechtsanwalt Jan Kysela von News List.

Der Leiter der Fakultät für Verfassungsrecht an der Juristischen Fakultät der Karlsuniversität, Marek Antoš, sagte gegenüber Hospodářské noviny, dass er nur einen neuen Ministerpräsidenten ernennen werde, um den derzeitigen Vorsitzenden Radek Vondráček (YA) zu ersetzen. „Die alte Regierung ist erst nach der Amtseinführungssitzung zurückgetreten, vorher war es unmöglich, eine neue Regierung zu ernennen“, sagte er. Zudem hat die neue Abgeordnetenkammer, in der die Mehrheit der derzeit oppositionellen Doppelparteien Joint and Pirates with STAN untergebracht sein wird, deutlich bessere Chancen, aktiv zu werden.

Wenn Zeman keine neue Sitzung der Abgeordnetenkammer einberuft, tritt sie laut Verfassung am 30. Tag nach der Wahl, d. h. am 8. November, zusammen. Vertreter der Koalition Together and Pirates haben dem Bürgermeister erklärt, dass sie jemanden aus ihren Mitgliedern des Repräsentantenhauses wählen werden. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Andrej Babi (YES) im Falle einer Absetzung des Präsidenten nicht Premierminister wird, aber es ist der Vorsitzende der ODS, Petr Fiala, der eine echte Chance für seine spätere Regierung hat, Vertrauen in die Abgeordnetenkammer.

Die extreme Variante ist der Zeman-Appeal

Die Verfassung sieht jedoch vor, dass der Widerruf der Befugnisse des Präsidenten eine extreme Option ist. Es ist sehr wichtig, Artikel 66 zu aktivieren, damit der Präsident sein Amt nicht ausüben kann. Es ermöglicht ihm unter Umständen auch, sich vor dem Verfassungsgerichtshof gegen einen Machtverlust zu wehren.

Auf Betreiben seines Vorsitzenden Pavel Fischer diskutierte der (unabhängige) Senatsausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Verteidigung und Sicherheit im Frühjahr über einen Widerruf der Befugnisse Zemans. Damals allerdings nicht wegen Zemans Gesundheit, sondern im Zusammenhang mit dem Explosionsfall Vrbětice oder mit Haltung bei einem neuen Fall.

Laut Fischer habe die Aussage des Präsidenten gezeigt, dass er keine Verschlusssachen diskriminiere, die Verfassung falsch zitiert und sich nicht an Zeit und Raum orientiere. Vom Senat angerufene Anwälte bezeichneten das Material jedoch als unzureichend begründet. Bisher wurde es im Plenum nicht diskutiert.

Es wäre gut, die Debatte jetzt fortzusetzen, so Fischer. „Wenn wir nicht rechtzeitig die notwendigen Fragen stellen, könnten wir an die Schwelle einer Verfassungskrise geraten. Der Vorschlag unseres Ausschusses, Artikel 66 der Verfassung zu aktivieren, liegt auf dem Tisch. Es hängt vom Willen der Senatoren und Abgeordneten ab. Sie“ müssen sie gesondert anfordern. Meine Unterschrift, im Zusammenhang mit dem Schutz des Amtes des Präsidenten der Republik und der Sicherheit des Landes“, sagte Fischer.

Senatspräsident Miloš Vystrčil (ODS) sagte am Freitag, es sei keine Zeit, über die Anwendung von Artikel 66 der tschechischen Verfassung in Bezug auf den Gesundheitszustand von Miloš Zeman nachzudenken. Am Sonntag, Stadtteil Zeman Er hat gefragtum zu zeigen, ob der Präsident sein Amt ausüben kann. Und am Dienstag forderte er beim Schlosskanzler Vratislav Mynář Informationen über die voraussichtliche gesundheitliche Entwicklung Zemans an. Er wurde damit vom Organisationskomitee des Senats beauftragt. Senatoren befürchten, dass Zeman nun nicht mehr kandidieren kann. Zeman soll diese Woche mit den Nachwahlgesprächen beginnen, um eine neue Regierung zu bilden.

Wenn es der Gesundheitszustand des Präsidenten zulässt, steht jedoch weiterhin die von Zeman angekündigte Möglichkeit auf dem Spiel, Andrei Babi zum Vorsitzenden der stärksten Partei, nicht einer Koalition, zur Regierungsbildung zu ernennen. „Wenn eine relativ starke Partei zwei, drei Fünf-Prozent-Fässer aufsetzt, ist das Betrug“, sagte er über das Koalitionsbündnis, das aber explizit Gesetzgebung als relevante Möglichkeit im Abgeordnetenhaus zulässt.

Regierung muss innerhalb von 30 Tagen um Vertrauen bitten

Das Gesetz sieht vor, dass die vom Premierminister vorgeschlagene Regierung innerhalb von 30 Tagen nach der Ernennung vor der Abgeordnetenkammer erscheint und um Vertrauen bittet. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die von Babi gebildete Regierung das Vertrauen der Abgeordnetenkammer nicht gewinnt. In diesem Fall kann der Präsident einen anderen Kandidaten wählen oder Babi einen zweiten Versuch zur Regierungsbildung geben.

Auf diese Weise gebildete Regierungen müssen innerhalb von 30 Tagen erneut mit einem Vertrauensgesuch vor das Abgeordnetenhaus treten. Wenn er es immer noch nicht bekommt, muss der Präsident der Republik auf Vorschlag des Vorsitzenden der Abgeordnetenkammer den Ministerpräsidenten ernennen. Die beiden Koalitionen haben angekündigt, das Amt des Sprechers der DVR nicht an die YES-Bewegung abzugeben. Die Regierungsbildung würde dann von den Vertretern einer der Koalitionen abhängen, die einen Sitz im Abgeordnetenhaus gewinnen würden.

Die Verfassung sieht jedoch nicht die Möglichkeit vor, dass der Präsident die Regierung sofort nach dem ersten Versuch einer Rücktrittsentscheidung ohne Vertrauen verlassen kann. Eine solche Möglichkeit wurde von Verfassungsjuristen kritisiert.

„Babi hatte in der Vergangenheit genug Kontrolle über das Kabinett, seinen Apparat und hat Gesetze zur Umsetzung seines Programms verabschiedet, und er hatte die Möglichkeit, sich in der Kammer um Unterstützung zu bemühen. Jetzt hat er keine Chance. Das widerspricht der parlamentarischen Logik.“ “ der politische Prozess, den er für richtig hält, dass die Regierung in Parlamentswahlen und nicht im Palast oder in Lány entschieden wird“, sagte Verfassungsrechtler Jan Kysela gegenüber Aktuálně.cz.

Ob die YES-Bewegung auf die Unterstützung von Zeman und damit für die Verhandlungen in den nächsten Monaten zählen kann, bleibt nach Sonntagmorgen unklar. Schwein, hinter dem Staatsoberhaupt, kam am Sonntag nach Lány, um einen Termin zu vereinbaren. Er sprach von dem Treffen mit dem Präsidenten, der nicht Teil der Nachwahlverhandlungen war. Allerdings verließ er die Residenz des Präsidenten nach einer Dreiviertelstunde kommentarlos, und es ist unklar, ob sich die beiden Politiker überhaupt begegnet sind. Zeman wurde sofort von einer mobilen Intensivstation in das Zentrale Militärkrankenhaus gebracht.

Zeman sagte später das für Mittwoch geplante Treffen mit Babi ab. Die Verhandlungen betreffen die Situation nach den Wahlen. Petr Fiala, Vorsitzender des Koalitionsgewinners Bersama, wollte ihn ebenfalls zu einem Treffen einladen, doch die Bitte sei wegen des Gesundheitszustands des Präsidenten nicht gestellt worden.

Nachwahlmöglichkeiten in den folgenden Tagen

  • Die neue Abgeordnetenkammer kann frühestens am Tag nach dem Ende seiner Amtszeit tagen vorherige DPR-Periode, die am 21. Oktober endete.
  • Versammlung der neu gewählten Mitglieder veranstaltet von Präsident aus der Republik.
  • Sollte Präsident Miloš Zeman dies wegen seines Gesundheitszustands nicht tun dürfen, wird der neue Abgeordnete DPR muss sich am 8. November treffen.
  • Die konstituierende Sitzung endet mit der Wahl des neuen Parlamentspräsidenten. Nur nach der Wahl eines neuen Vorsitzenden wird die derzeitige Regierung von Andrei Babi zurücktreten.
  • Präsident der Republik einen neuen Ministerpräsidenten ernennen, es gibt keine zeitliche Begrenzung in diesem Schritt. Der neue Premierminister muss spätestens 30 Tage nach seiner Ernennung sein um das Vertrauen der Abgeordnetenkammer bitten.
  • Wenn der neue Premierminister kein Vertrauen gewinnt, wird der Präsident der Republik er hat auch einen zweiten Versprechungsversuch neuer Ministerpräsident. Zum dritten Mal ernannte er einen neuen Premierminister Vorsitzender der Abgeordnetenkammer.
  • Ist der Präsident der Republik beispielsweise verhindert, seine Aufgaben wahrzunehmen, vereinbaren Abgeordnetenkammer und Senat, so wird der neue Ministerpräsident auf Vorschlag des Präsidenten der Republik vom Präsidenten der Republik ernannt. Vorsitzender der Abgeordnetenkammer.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.