Mainz schlägt Bayern, Elfmeterschießen mit Bochum in Dortmund

DAS IST NUR SPIELEN

Die 32. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga beginnt am letzten Freitag im April mit dem Duell von Union Berlin gegen Fürth. Darin kämpfte der Favorit aus Berlin hart gegen das letzte Team des deutschen Wettbewerbs und am Ende war er mit dem Punkt zufrieden. Im Duell am Samstag verlor der frischgebackene deutsche Meister Bayern München überraschend mit 1:3 gegen Mainz und Borussuia Dortmund im Elfmeterschießen gegen Bochumi mit 4:3.

Auch wenn die Hausherren die erste Chance des Spiels herausspielten, waren Fürth in den ersten 45 Minuten insgesamt die besseren Spieler, die dank einer sympathischen Leistung des Bundesliga-Sechsten in der 33. Minute dank Hrgot sogar in Führung gingen. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Gäste eine sehr gute Leistung, erst in der 72. Minute unterlief der Heimverteidigung ein grober Fehler, der von Sven Michel bestraft wurde. Trotzdem kann der Fürther Fußballer mit seiner Leistung in Berlin zufrieden sein.

LIGA-PAKETE, RUNDE 32:

Union Berlin – Weiter 1:1 (0:1)
Ziel: 72. Michel – 33. Hrgota.

Mainz – FC Bayern München 1:3 (1:2)
Ziel: 18. Burkardt, 27. Niakhaté, 57. Barreiro – 33. Lewandowski.

Stuttgart – Wolfsburg 1:1 (0:1)
Ziel: 89. Führich – 13. Bäche.

Augsburg – Köln 1:4 (0:2)
Ziel: 73. Niederlechner – 12. Thielmann, 15. Uth, 63. Einfacher Z-Stift, 77. Einfach.

Bielefeld – Hertha BSC 1:1 (0:0)
Ziel: 90 + 1. Nilsson – 54. Tousart.

Borussia Dortmund – Bochum 3:4 (2:2)
Ziel: 18. und 30. Haaland beide aus dem Stift., 62. Haaland – 3. Polter, 8. Holtmann, 81. Locadia, 85. Pantovic aus dem Stift.

Hoffenheim – Freiburg (ab 18:30 Uhr)
Ziel:

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.