LIVE – Migrationskrise: Polen bestätigt, dass es „alles tun wird, um die EU-Grenzen zu verteidigen“

WÄNDE BAUEN IST „NICHT DIE ANTWORT“

In Bezug auf das Handeln der EU in dieser Krise sagte Europa- und Außenminister Jean-Yves Le Drian in der LCI-RTL-Le Figaro Grand Jury voraus, dass „wir sehr standhaft sein müssen“ und dass Frankreich solidarisch mit Polen ist, und wir werden bleib so.“.

In Bezug auf die von Polen angekündigte Mauer, die es an seinen Grenzen errichten will: „Frankreich besteht zuallererst darauf, dass es an Polen liegt, im Namen der Europäischen Union die Sicherheit seiner e-Europe-Außengrenzen zu Weißrussland zu gewährleisten“, aber es sei „wünschenswert, dass sie dies im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Instrumente tut“. Deshalb sei die Mauer „nicht die Antwort, über die wir reden“, sagte er.

Seiner Meinung nach sollte die europäische Position darin bestehen, den Hohen Kommissar für Flüchtlinge zu ersuchen, sich in Weißrussland niederzulassen, um „aus humanitärer Sicht“ Fälle von Migranten und Flüchtlingen zu behandeln, aber auch in bestimmten Fällen „Rückkehr in das Land aus “ Ursprung‘.“

„Wir müssen gegen die Rekrutierungsfeldwebel kämpfen, die in einigen Ländern unter Beteiligung von Lukaschenko Träume gesät haben, die heute zu Tragödien führten“, sagte er auch und sagte voraus, dass „es nicht notwendig ist, sich von guten Gefühlen mitreißen zu lassen, die sich in schlechte Gefühle am Ende“.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.