Laut CEO von Polestar ist das aktuelle Autodesign zu arrogant und auffällig

Der deutsche Architekt Ludwig Mies van der Rohe sagte „weniger ist mehr“, also mehr oder weniger, und genau das ist es der Gedankengang, der das Design des heutigen Volvo und Polestar antreibt. Das schwedische Modell basiert auf mehreren Linien, sicher und rational, ohne Öffnungen, Spoiler oder andere Spezialeffekte, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Und diesen Spezialeffekt mag Polestar-CEO Thomas Ingenlath nicht, man hat ein Mikrofon die oberen Zähne er enthüllte seine Enttäuschung über die aktuelle Stilsituation vieler Autos. Laut dem Chef der schwedischen Vollelektromarke sind die heutigen Autos „hat eine arrogante Haltung, die Menschen belästigt, als würde er sie anschreien, damit sie sich umdrehen und sie ansehen„.

Dann fügte er hinzu: „Es war und ist die Phase der enormen Überbetonung der Expressivität. Momentan scheint es nur darum zu gehen, verrauschte Objekte visuell zu erzeugen, was ich toll finde“, im Gegensatz zum nordischen Stil, der die beiden Marken der Geely-Gruppe auszeichnet, weniger auffällig und aggressiv, ohne auf Klasse und Sportlichkeit zu verzichten: „Im Allgemeinen entspricht der skandinavische Stil eher diesen Linien. So wie Nachhaltigkeitsthemen immer relevanter werden, fordern auch verschiedene Generationen solche Stile zunehmend ein. Es muss sich etwas geändert haben. Was gestern noch trendy war, kann plötzlich richtig alt aussehen„.

Der CEO von Polestar bündelt jedoch nicht alles, und das merkt man Respekt und Bewunderung für die Designs mehrerer konkurrierender Modelle. Tatsächlich fand er nette Worte über das neue Aussehen des Defender und des Range Rover und nannte sie als Beispiele für herausragendes Produktdesign, und dann lobte er das aktuelle Renault-Design (wir haben den neuen Renault Austral in Paris vorab gesehen) und das Lucid-Design. Apropos erfolgreiches Design: Thomas Ingenlath wollte das Polestar O2 Concept produzieren.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.