Krieg in der Ukraine. Die Evakuierung von Zivilisten aus Mariupol dauert an. Neue Informationen ab 2.05 – Wprost


22:08
Danke, dass du die Geschichte verfolgt hast. Für die neuesten Informationen besuchen Sie uns bitte am Dienstagmorgen.
21:59
Kinder bei russischem Angriff in Odessa verletzt. Einer von ihnen ist bekanntlich gestorben.
21:47
Präsident Wolodymyr Selenskyj gab dem griechischen Fernsehen ein Interview. Darin wurde er gefragt, ob die Ukraine Militäroperationen in Russland durchführe.

„Wenn wir darüber reden …“. Selenskyj bezieht sich auf Gerüchte über ukrainische Operationen in Russland

21:35
Ein Sprecher des Weißen Hauses sagte, Joe Biden „würde gerne die Ukraine besuchen“. Gleichzeitig betonte er, dass diesbezüglich keine Pläne gemacht worden seien.
21:14
Das Dorf Ruska ozowa steht wieder unter der Kontrolle ukrainischer Truppen. Dies ist ein weiterer Erfolg der Soldaten, die der russischen Aggression Widerstand geleistet haben.

Die Ukraine führte einen effektiven Gegenangriff durch. Sie nahmen ein anderes Dorf

21:08
Der ukrainische Dienst teilte mit, dass bei einem russischen Angriff auf die Azovstal-Fabrik in Mariupol fünf russische Soldaten getötet wurden.
20:53
Den Vereinigten Staaten liegen „sehr glaubwürdige“ Geheimdienstberichte vor, wonach Russland versuchen werde, die von Separatisten besetzten Gebiete Donezk und Luhansk „bis Mitte Mai“ zu annektieren.
20:32
Es sind Berichte aufgetaucht, dass etwa 200 Zivilisten unter dem Azovstal-Fabrikkomplex in Mariupol verbleiben. Die ukrainische Seite hat die Medienspekulation nicht bestätigt.
20:14
Mehr als zwei Monate nachdem die UEFA die ersten Sanktionen gegen russische Fußballvereine angekündigt hat, hat die Organisation beschlossen, den nächsten Schritt zu tun.

Die UEFA hat den nächsten Schritt getan. Der russische Fußball wird von dieser Entscheidung betroffen sein

19:51
Der Journalist der New York Times, Michael Schwirtz, veröffentlichte ein Foto von einem Mädchen, das aus Mariupol evakuiert wurde. Fotografie geht viral.

19:42
Russische Truppen führten weitere Angriffe auf Asowstal in Mariupol durch. Nach dem Bombenanschlag brach ein riesiges Feuer aus, berichtet die ukrainische Wahrheit.
19:35
Die ukrainische Staatsanwaltschaft veröffentlichte ein Bild von Sergei Kołocej, einem der Täter des Bucza-Massakers.

„Gefoltert und zu einem Geständnis gezwungen.“ Bild eines der Täter des Pembantaian-Massakers von Bucza

19:09
Russland startet Rakete in Richtung Odessa. Es gibt Todesopfer.
18:44
Der ukrainische Sicherheitsdienst enthüllte, wie Russland vorgegangen ist, um das Ausmaß der menschlichen Verluste seinerseits zu decken. Die Leichen der Invasoren werden „halb verrottet“ nach Russland zurückgebracht.

Die Ukraine am Ort der geheimen Operationen Russlands. „Kleine Party im Schutz der Nacht“

18:19
Der Kommandeur der Polizei der Region Kiew teilte mit, dass in der Region bisher die Leichen von 1.202 von Russland getöteten Zivilisten gefunden wurden.

Die neuesten Daten zu russischen Verbrechen unter der Zivilbevölkerung. „Fast jeden Tag erschreckende Entdeckungen“

17:52
Es gibt Berichte, dass der ukrainische Dienst das Dorf Ruska ozowa aus den Händen der russischen Invasoren befreit hat. Das Dorf liegt in der Region Charkiw.
17:40
Der ukrainische Sicherheitsdienst sagte, er halte russische Agenten fest, die einen „Terroranschlag“ vorbereiteten.
17:29
Der ukrainische Dienst hat den ersten Verdächtigen identifiziert, der zum Massaker in Bucza beigetragen hat. Ein russischer Soldat soll vier unbewaffnete Männer getötet und weitere Zivilisten gefoltert haben.
17:12
Finnland wird im Mai die NATO-Mitgliedschaft beantragen, berichtet Sky News. Die Gespräche zu diesem Thema beschleunigten sich nach dem 24. Februar, als Russland eine umfassende Invasion der Ukraine startete.
16:50
Wolodymyr Selenskyj hat die türkischen Behörden kritisiert. – Dies ist eine Doppelmoral – sagte der Präsident der Ukraine.

„So sollte es nicht sein“. Warum hat Selenskyj die türkischen Behörden kritisiert?

16:34
Bundeskanzler Olaf Scholz forderte den russischen Präsidenten Wladimir Putin auf, Russlands Invasion in der Ukraine und „sinnlose Morde“ vor Ort zu beenden, berichtet Sky News.
16:17
Möglicherweise werde die EU-Kommission am Dienstag ein weiteres Sanktionspaket gegen Russland vorlegen, berichtet „Politico“.
16:02
„Im Jahr 2019 starben 27 Zivilisten im Donbass. Im Jahr 2020 – 8. Im Jahr 2021 – 15. Nach zwei Monaten eines umfassenden Krieges erreichte die Zahl der Todesopfer allein in Mariupol Zehntausende. Nichts brachte den Menschen im Donbass so viel Schmerz und Leid wie Russland seit 2014 und besonders heute“, schrieb Mykhailo Podolyak, ein Berater des ukrainischen Präsidenten, auf Twitter.
15:40
Finnland wird seine Grenze zu Russland in Hochrisikozonen verstärken, auch grenzüberschreitend und darüber hinaus.

Finnland will seine Grenze zu Russland stärken. Es wird eine besondere Barriere errichtet

15:17
Einer der Verteidiger von Snake Island, Valery, ist in seine Heimatstadt zurückgekehrt. Der Mann wartete nicht lange, um die Person seiner Wahl zu heiraten.

Ein vermisster ukrainischer Soldat kehrt nach Hause zurück. Er hat seine Freundin direkt geheiratet

14:53
Der Stadtrat von Mariupol gab bekannt, dass die Busse mit aufeinanderfolgenden Gruppen von Zivilisten, die in der von Russland belagerten Stadt eingeschlossen waren, den vereinbarten Punkt noch nicht erreicht hatten.
14:45
Das russische Bolschoi-Theater sagt eine Aufführung eines Regisseurs ab, der den Krieg in der Ukraine kritisiert.
14:39
Es gab eine Ankündigung, dass die US-Botschaft in der Ukraine nach Kiew zurückkehren würde.
14:15
Die russische Drohne wurde laut NEXTA von ukrainischen Streitkräften in der Region Odessa zerstört.
13:54
Die Erhöhung des Kampfpotentials der Ukraine wird bald zu einer ernsthaften Bedrohung für Russland mit weiteren „Überraschungen“. Vor allem im Bereich der Offensivfähigkeiten – General Waldemar Skrzypczak schrieb für „Wprost“.

Die Ukraine bereitet eine „Überraschung“ vor. General Skrzypczak: Wenn es die Idee der Kommandeure war, verdienen sie ein Denkmal

13:09
Russland hat 181.000 illegal nach Russland abgeschoben. Ukrainische Kinder oder bringen sie in vorübergehend besetzte Gebiete. Etwa 2.000 von ihnen sind Waisen oder ohne elterliche Fürsorge – berichtet das Büro des Ombudsmanns für Kinder.
12:34
Der russische Präsident wurde schon vor einiger Zeit im Verdacht, an der Parkinson-Krankheit zu leiden, aber Experten haben die Gerüchte zurückgewiesen. Diesmal schrieb die Daily Mail über seine „Krebsoperation“ und berief sich dabei auf den General-SVR-Kanal auf Telegram.

Wladimir Putin hat gesundheitliche Probleme? Medien verbinden damit andere Krankheiten

12:03
Snake Island ist zu einem der symbolischen Kriegsschauplätze in der Ukraine geworden. Es gab einen erbitterten Kampf um dieses kleine Stück Land. Am Montagmorgen zeigte die Ukraine, wie sie feindlichen Schiffen in der Nähe gegenüberstand.

Bayraktar in Aktion auf Snake Island. Das Ziel hat keine Chance. Im Internet kursierendes Video

11:26
Der ukrainische Militärgeheimdienst berichtet, dass Belarus das Internet teilweise abgeschaltet hat, um Informationen über die Bewegungen russischer Truppen zu verbergen. Zum ersten Mal wurde die Mobilfunkverbindung am 1. April unterbrochen. Anomalien beim Zugang zum Netz sollen anzeigen, wohin sich Russland durch das Territorium von Belarus bewegt.

Weißrussland sperrte den Zugang zum Internet. So will der Dienst die Bewegung russischer Truppen verschleiern

11:03
Russische Truppen im besetzten Melitopol stahlen die gesamte Ausrüstung eines Landmaschinenhändlers. Nach Angaben von CNN wurden Fahrzeuge im Wert von etwa 5 Millionen US-Dollar nach Tschetschenien verschifft. Für die Insassen gibt es allerdings eine Überraschung, denn die Maschine verfügt über einen GPS-Sender. Die Ukrainer wissen nicht nur, wo sich die Geräte befinden, sondern können sie auch aus der Ferne deaktivieren.

Russland hat dies nicht vorausgesehen. Sie haben die Maschine für 5 Millionen gestohlen, aber das GPS hat sie verfolgt

10:38
Der Berater des Bürgermeisters von Mariupol, Petro Andriushchenko, teilte mit, dass Busse mit Einwohnern, die evakuieren wollten, die Stadt verlassen hätten. Es ist auch möglich, mit dem eigenen Fahrzeug in die Kolonne einzusteigen.
10:27
Das Internet ist in einigen Teilen von Belarus abgeschaltet. Es geht darum, Informationen über die Bewegung russischer Truppen auf dem Territorium dieses Landes zu verbergen, berichtet der ukrainische Militärgeheimdienst am Montag.
10:03
Die ukrainischen Streitkräfte teilten mit, dass Russland mehr als 23,8 Tausend verloren habe. Soldat.
09:35
Drohungen aus Russland könnten zur Ausweitung der NATO auf andere Länder führen. Medienberichten zufolge wird Finnland am 12. Mai einen Beitrittsantrag stellen. Schweden hat seine Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, ähnlich zu sein.
09:00
Für Menschen, die selbst mit dem Auto fahren möchten, wurde ein Evakuierungskorridor von Enerhodar nach Saporischschja geöffnet. Die Umgebung des Kernkraftwerks Saporischschja ist seit März von Russland besetzt.
08:47
Einer der ukrainischen Journalisten erzählte eine schockierende Geschichte über die russische Brutalität. Die Eindringlinge benutzten die Leichen einer Frau und ihres überlebenden Kindes, um eine Falle aufzustellen.

Russland band das Kind an den Körper der getöteten Mutter. Sie hören hier nicht auf

08:22
Russland wird nicht vor der Ukraine Halt machen und hat sich ein anderes Ziel ausgesucht, nämlich Moldawien. Laut Quellen von The Times traf Wladimir Putin die Entscheidung, das Land anzugreifen. Nach einer weiteren Invasion konnten russische Truppen auch eine neue Front im Krieg in der Ukraine eröffnen und von Westen her in Odessa einmarschieren.

Moldawien wird Putins nächstes Ziel sein. „Wir glauben, dass der Kreml die Entscheidung zum Angriff getroffen hat“

07:46
Der Chef des Generalstabs der Russischen Föderation, Valery Gerasimov, besuchte die Frontlinien in der Ostukraine, einschließlich der Stadt Izium in der Region Charkiw. Es gelang ihm jedoch, vor dem Angriff der ukrainischen Streitkräfte zu fliehen, schrieb die New York Times unter Berufung auf hochrangige amerikanische und ukrainische Beamte. Ukrainische Medien berichteten zunächst, dass ein Soldat am Bein verletzt worden sei, doch diese Information wurde dementiert.
07:25
Die Bundesregierung unterstützt nach Angaben der dpa die europäischen Pläne, die Einfuhr russischen Öls zu verbieten. Diese Entscheidung wird von Fortschritten bei der Verringerung der Energieabhängigkeit Deutschlands von Russland beeinflusst.

Russisches Ölembargo. Wird Deutschland zustimmen?

07:02
Die Times behauptet, der Kreml habe die Entscheidung getroffen, Moldawien anzugreifen. Dieser findet um den 9. Mai herum statt.

– Das polnische Außenministerium beobachtet die Situation in Moldawien genau. Außerdem leitet Polen die OSZE, und es gibt eine Mission in Transnistrien, um dort separatistische Aktivitäten zu überwachen. Wir bemühen uns sehr, zu überprüfen, was dort vor sich geht. Dies ist ein Ort, an dem möglicherweise ein sehr ernster Konflikt auftreten könnte – sagte Ukasz Jasina im Radio Polen 24. Der Sprecher des Außenministeriums betonte, dass sich in Moldawien viele Flüchtlinge aus der Ukraine befinden.

06:45
Bis vor kurzem habe ein russischer Spion im Generalstab der ukrainischen Streitkräfte gearbeitet, sagte der Berater des Leiters des ukrainischen Präsidialamts, Oleksiy Arestovych. Der Agent wird zusammen mit mehreren anderen entlarvt, die im Namen des Aggressorlandes handeln.

Russischer Spion unter ukrainischem Kommando. Er enthüllte die Koordinaten von … Kadyrovtsy. Aber das Ziel ist ein anderes

06:33
Der Stadtrat von Mariupol gab per Telegram bekannt, dass mit Unterstützung der Vereinten Nationen und des Roten Kreuzes zwei neue Standorte für die Evakuierungskolonne aus der Stadt vereinbart wurden. Es geht um das Dorf Mangusz und um Berediańska. Die Evakuierung am Montag, 2. Mai, wird voraussichtlich gegen 07.00 Uhr WIB beginnen. Treffen Sie sich in der Port City Mall.
06:23
Der britische Geheimdienst veröffentlichte eine Karte mit der aktuellen Situation im Krieg in der Ukraine.

6:02
Präsident Wolodymyr Selenskyj gab dem griechischen öffentlich-rechtlichen Sender EPT ein Interview, in dem er erklärte, dass die Ukraine ihr Territorium niemals aufgeben werde und dass die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland kein Diskussionsthema sei.

Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.