Kinder, die zu „Behandlungen“ in Spas geschickt werden, werden gedemütigt und ausgehungert. Deutschland will Probleme der 1980er Jahre klären | Weltnachrichten

Laut Log-Informationen „Süddeutsche Zeitung“ Von den späten 1940er Jahren, direkt nach dem Zweiten Weltkrieg, bis in die 1980er Jahre stieg die Zahl der unterernährten oder übergewichtigen Kinder in Deutschland deutlich an. Daher werden sie in spezialisierte Sanatorien und Pflegeheime geleitet, wo sie „behandelt“ werden. Acht bis zwölf Millionen Kinder und Jugendliche werden in diese Zentren geschickt.

Schau das Video
Ein ungewöhnliches Spektakel über Berlin

Deutsch. Kinder werden in spezielle „Kurorte“ geschickt. Sie wurden dort belästigt

Kinder im Alter von zwei bis vierzehn Jahren wurden auf mehrwöchige Reisen geschickt. Mitarbeiter, die die Arbeitsweise erlernen mit Kinder In den Tagen des Nationalsozialismus machte er ihnen einen Antrag König ± Pädagogik. Minderjährige wurden verschiedenen Bestrafungen unterzogen, des Schlafes entzogen, gedemütigt, geschlagen und ausgehungert.

Sogar zweijährige Kinder kamen laut der Zeitung mit schweren Verletzungen nach Hause. Es wird nach Angaben deutscher Medien Zeit brauchen, um zu erklären, was im „Spa“ wirklich passiert ist, und die bisherigen Erkenntnisse sind nur die Spitze des Eisbergs.

Alyaksandr Lukaschenka wirft dem Westen einen dritten Weltkrieg vor

Deutsch. Sogar in den Archiven fehlt Material zum Thema „Spa“

Im Oktober 2020 wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, um den Missbrauch von Millionen von Kindern neu zu bewerten und aufzuklären. Es arbeitet im Rahmen der Initiative „Verlassene Kinder“ und hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Minderjährige unter anderem in Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen zu berücksichtigen.

Im Juni dieses Jahres begannen die Anhörungen der inzwischen erwachsenen Opfer. Es stellt sich jedoch heraus, dass in den Archiven der Anstalt keine Erwähnung von der Entsendung von Kindern in diese Art von Kurort ist. Die Klärung dieses Problems kann daher viel schwieriger sein, als es zunächst scheint.

Donald Tusk„Für Deutschland“ seit Wochen bei TVP. Was genau hat Donald Tusk gesagt?

Die polnische Pressestelle hat beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes Nordrhein-Westfalen nachgefragt, welche Maßnahmen im Zusammenhang mit der Erläuterung der Ereignisse aus dem letzten Jahr ergriffen wurden. Nach der Antwort des Ministeriums wurde zur Untersuchung dieser Angelegenheit eine Arbeitsgruppe gebildet, deren Aktivitäten sich auf mehrere Bereiche konzentrieren. Eine davon ist die Unterstützung von Menschen, die in ihrer Kindheit Kurorte besucht haben – erklärt rMF24.pl unter Berufung auf Informationen des PAP.

Die Ermittlungen in diesem Fall stehen noch am Anfang. Neben der Hilfeleistung für Trauma-Opfer wird die Arbeitsgruppe auch eine wissenschaftliche Neubewertung durchführen – so kann ermittelt werden, wie viele Kinder im „Spa“ gelandet sind und alle gefundenen Informationen geordnet werden. Verlässliche Erkenntnisse zu diesem Thema zu sammeln, werde allerdings noch lange dauern, so das Ministerium.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.