In Deutschland scheitert der Wahlkampf von Armin Laschet, dem Nachfolgekandidaten von Angela Merkel

Armin Laschet scheint zum Angriff bereit zu sein. 24 Stunden vor dem Krisentreffen zwischen Angela Merkel und Ministerpräsidentin der sechzehn Länder am Dienstag, 10 -19. Er empfiehlt „Umsichtiges und entschlossenes Handeln“ mit den Fortschritten der Delta-Variante in Deutschland konfrontiert und insbesondere das Ende der kostenlosen Tests für Ungeimpfte vorgeschlagen, obwohl er sie an allen geschlossenen Orten verpflichtend machen wollte. Diese unbenannte Gesundheitskarte kann im Oktober gültig sein, wenn sie die Sitzung besteht.

Seit Beginn der Gesundheitskrise sind diese Konferenzen zwischen Vertretern von Bund und Ländern von großer Spannung geprägt. Auf der einen Seite sorgen sich Besonnenheitsvertreter am Rad der Wissenschaftler um Angela Merkel oder gar Markus Söder, den bayerischen Staatspräsidenten, am meisten. Auf der anderen Seite befürworten Laissez-faire-Befürworter, die zu Beginn einer Welle weniger schnell restriktive Maßnahmen ergreifen, immer eine schnelle Aufhebung der Haft, wenn die Zahl sinkt. Armin Laschet ist seit langem ihr Anker. Bis zum 24. Juni minimierte er das Auftreten des ersten Falls der Delta-Variante auf deutschem Boden noch regelrecht. Auf die Gefahr hin, mit der Wetterfahne zu spielen, muss er nun aktiv werden und die Qualitäten eines Krisenmanagers offenbaren, die den Kandidaten bisher schmerzlich gefehlt haben.

Lesen Sie auch Artikel für unsere Kunden In Leverkusen, Deutschland, war der menschliche Tribut hoch, die Folgen für die Umwelt noch ungewiss

Bei der Popularitätsstudie zur Nachfolge von Hauptanwärterin Angela Merkel (dimap infratest für die ARD) am 4. August verlor Armin Laschet acht Punkte. Nur 20 % der Deutschen wollten, dass er Kanzler wird. „Armin Laschet kämpft mit seinem leicht albernen Auftreten in einem Rennen, bei dem es um die Persönlichkeit der Kandidaten geht“, erklärt der Politikwissenschaftler Gero Neugebauer von der Freien Universität Berlin. Er erinnerte jedoch daran, dass die deutschen Wähler die Kanzlerin nicht direkt gewählt, sondern eine Partei gewählt haben. Aktuell führt die CDU, die zwischen 24% und 28% der Wahlabsicht schwankt, weiterhin das Rennen an. Party am meisten bewertet „Regieren können“.

Lesen Sie auch Artikel für unsere Kunden In Deutschland ist Armin Laschet der leibliche Erbe von Angela Merkel

„Du bist ein großer Trottel!“ „

Für Armin Laschet war es dringend geboten, Inhalte in die Kampagne zu bringen und seinen Diskurs wieder auf das CDU-Programm zu fokussieren. Auch wenn es bedeutet, gegen ihre Natur zu verstoßen „Der lustige kleine Mann ist einfach nicht krisentauglich, behauptet Albrecht von Lucke, ein politischer Kolumnist in Berlin. Er kam aus einem katastrophalen Monat. Sein Rückgang in Popularitätsumfragen war kein Zufall, er war Ausdruck eines starken Trends.“.

Sie haben 52,57% dieses Artikels zu lesen. Der Rest ist nur für den Kunden.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.