Hockey: Michel van den Heuvel will seinen Stil durchsetzen

Indem er Shane McLeod ersetzte, wollte der Niederländer den Red Lions, die alles gewonnen hatten, neues Leben einhauchen, aber einen neuen Zyklus begannen, der sie zu den Spielen in Paris führte. Und selbst wenn das Basissystem identisch aussah, würde er zögern, bestimmte Details zu optimieren, um einen neuen Titel zu erobern.


Artikel für Abonnenten


Lesezeit: 4 Minuten

DSeit seinem Amtsantritt nach dem Sommer hat der ehemalige T2-Olympiasieger in mühevoller Kleinarbeit einen neuen Rahmen für sein Team aufgebaut. Und gegen Deutschland hat Belgien Mitte Oktober beim Start der 3. Saison der Pro League gezeigt, dass es gut gestartet ist, indem es 2 Dienste anbietet, die sehr erfolgreich waren und in der Folge 2 große Erfolge bei Uccle haben. An diesem Wochenende (Freitag und Sonntag) werden die Lions in Holland versuchen, 2 neue Siege gegen eine verjüngte niederländische Mannschaft zu erringen. Aber das Wichtigste für Michel van den Heuvel war es, neue Prinzipien und die Grundlage für den „neuen“ Stil des Roten Löwen zu etablieren, ohne die Identität des Teams neu zu erfinden.



Dieser Artikel ist nur für Abonnenten

Mehr erfahren, 1 € für 1 Monat
(Ohne Verpflichtung)

ich nutze es aus

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.