Heute springen. Kamil Stochs Sieg in der Qualifikationsrunde! Die Stangen zeigen Stärke

Nach drei Sprüngen (Qualifikation und Wettkampf in Lillehammer) schafften es nur zwei Polen in die Top 10 der Raw-Air-Turnierwertung. Der höchste, 7. Platz, war Piotr yła, gefolgt von Kamil Stoch.

Eine wichtige Entscheidung trafen die Polen vor dem Wettkampf in Oslo: Der früher nicht qualifizierte Stefan Hula wurde durch Jakub Wolny ersetzt. Außer ihm waren zu Beginn der Qualifikation für den Wettbewerb am Samstag: Piotr yła, Kamil Stoch, Dawid Kubacki, Paweł Wsek und Kacper Juroszek.

68 Spieler erschienen auf der ursprünglichen Liste. Kacper Juroszek war der erste, der sprang. Der 20-Jährige erzielte nur 113 m und liegt nach seiner Leistung auf dem vorletzten Platz. Dies machte ihm nicht viel Hoffnung, zum Wettbewerb befördert zu werden.

Deutlich besser lief es Jakub Wolny, er landete auf 123 m und sicherte sich souverän seinen Platz im Hauptbewerb. Das gleiche Ergebnis erzielte auch Paweł Wąsek, der sich ebenfalls sofort auf den Start des Wettbewerbs vorbereiten konnte.

Auch Dawid Kubacki zeigte sich von seiner guten Seite. Der 31-jährige Athlet flog auf 127 m und drückte seinen Anspruch aus, um die Spitzenposition im Wettbewerb zu kämpfen.

Gleich nacheinander erschienen die nächsten beiden Polen. Kamil Stoch zeigte einen tollen Sprung, er landete auf 129,5 m und wurde nach seiner Anstrengung zum Führenden! Für unsere Springer ist eine solche Anstrengung sicherlich ein dringend benötigter Selbstvertrauensschub.

Piotr yle schnitt etwas schlechter ab und lag nach einem Sprung auf 122 m auf dem 15. Platz. Glücklicherweise konnte er sich den Aufstieg zum Wettbewerb sichern.

Bis zum Schluss versuchten die Rivalen, Stoch von der Spitzenposition zu verdrängen, scheiterten aber. Nach einem wunderschönen Sprung auf 129,5 m gewann der Pole die Qualifikation und entfachte die Hoffnungen der polnischen Fans. yła, Kubacki, Wąsek und Wolny haben sich ebenfalls für den Wettbewerb qualifiziert. Nur Juroszek „verlor“ in der Qualifikationsrunde.

Hinter Stoch wird der Norweger Marius Lindvik (129 m) Zweiter, der Österreicher Stefan Kraft (127,5 m) und der Norweger Robert Johansson (129,5 m) ex-aequo Dritter.

Der Einzelwettkampf in Oslo beginnt um 17.00 Uhr. Die Live-Berichterstattung über den polnischen Kampf kann verfolgt werden HIER.

Qualifikationsergebnisse für den Wettbewerb in Oslo:

1. Kamil Stoch – 129,5 m, 128,8 Punkte

2. Marius Lindvik (Norwegen) – 129 m, 128,4 Punkte

3. Stefan Kraft (Österreich) – 127,5 m, 127,8 Punkte

3. Robert Johannson (Norwegen) – 129,5 m, 127,8 Punkte

5. Daniel Huber (Österreich) – 127,5 m, 125,9 Punkte

6. Ryoyu Kobayashi (Japan) —127 m, 125,6 Pkt

7. Markus Eisenbichler (Deutschland) – 127 m, 125,2 Punkte

8. Domen Prevc (Slowenien) – 129 m, 124,1 Punkte

9. Vorheriges Cene (Slowenien) – 126,5 m, 123,7 Punkte

10. Clemens Aigner (Österreich) – 127 m, 122,1 Pkt

Andere Stangenhalter:

14. Dawid Kubacki 127 m, 121,3 Punkte

20. Paweł Wesek 123 m, 117,4 Punkte

22. Jakub Wolny 123 m, 116,7 Punkte

27. Piotr yła 122 m, 113,5 Punkte

58. Kacper Juroszek 113 m, 91,8 Punkte – ohne Beförderung zum Wettbewerb

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.