Galásek wird am Sonntag ein letztes Mal den Ostrava-Fußball führen, dann kehrt er nach Deutschland zurück

Trainer Tomáš Galásek wird nach Saisonende mit den Ostrava-Fußballern abschließen, das letzte Mal wird er sie am Sonntag auf dem Meisterschaftsplatz in Pilsen anführen. Anschließend würde er aus familiären Gründen nach Deutschland zurückkehren. Baník gab dies auf der Vereinswebsite bekannt. Er verhandelt über einen Nachfolger.

Der 43-jährige ehemalige Nationalspieler von Ostrava arbeitete die meiste Zeit der Saison als Mitarbeiter für Ondřej Smetana und wurde nach seiner Entlassung Cheftrainer. In der letzten Liga-Überbaugruppe am Sonntag um den Titel in Pilsen werden sie sich von Baník verabschieden und mit der Mannschaft den fünften Platz belegen.

„Dieses Jahr war sehr inspirierend und bereichernd für mich und gleichzeitig anstrengend, es hat mir viel gegeben. Aber ich habe Familie in Deutschland und mit der Zeit habe ich angefangen, ihn sehr zu vermissen. Ich hatte das Bedürfnis, ihm zurückzugeben, was er hatte Er hat sich während seiner Fußballkarriere für mich geopfert, und deshalb „habe ich mich entschieden, jetzt nach Hause zu gehen“, erklärt Galásek.

Er habe vorher gewusst, dass er mit seiner Familie nach Deutschland gehe. „Tomas hat hier seine gute Arbeit, seine Energie und sein klares positives Denken hinterlassen. Er hatte uns vorher gesagt, dass es ihn nach Hause zu seiner Familie führen würde und dass er nach dieser Saison zurückkehren will“, sagte Vereinssportdirektor Alois Grussmann. „Wir haben uns für immer getrennt und wir werden sehen, wie die Zeit kommt. Vielleicht treffen sich unsere Wege eines Tages wieder“, fügte er hinzu.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.