Gabriel Borre erreicht die ‚Top Ten‘ bei der Uci Junior Series in Albstadt – Aostasports.it

Am Morgen starteten als erste die Junioren, ein Rennen, das von Gustav Pedersen aus Dänemark (1h 02’14“) vor Jan Christen aus der Schweiz (1h 02’58“) und Paul Schehl aus Deutschland (1h 02’58“) gewonnen wurde 03’22 “ “ ). Auf den Plätzen 12 und 13, akkreditiert durch das gleiche Zeitfahren, die beiden besten Azzurri im Ziel: Fabio Bassignana (Trinx Factory Team) und Gabriel Borre (Cicli Lucchini).

Am Nachmittag Platz für die Mannschaft U23. Nach dem Sieg in der ersten Etappe von Brasilien gab Weltmeister und Pokalsieger, der Chilene Martin Vidaurre Kossmann (1 Std. 10’01“), vor dem Brasilianer Gustavo Xavier die Zugabe De Oliveira Pereira (1h 10’38“) und das erste Schweizer Quartett, das vom 3. auf den 6. Platz kam, Dario Lillo (1h 10’44“). Der beste der Azzurri, 9., ist Simone Avondetto) Wilier – Pirelli Factory; 1 Stunde 12’03 „); 70. Yannick Parisi (Ktm – Protek-Elettrosystem; 1 Std. 18’51“); 79. Filippo Agostinacchio (Trinx Factory Team; 1 Std. 18’51“).

Bei den Frauen folgte der Erfolg der Französin Line Burquier (1h 07’48“), gefolgt vom Niederländer Puck Pieterse (1h 08’48“) und der Dänin Sofie Pedersen (1h 09’27“). Auf Platz 30 Giulia Challancin (Scott Racing Team). ) ; 1h 18’12 „); 63° Gaia Tormena (Gs Lupi Aostatal).

Schiene

Termin im Velodrome Francone San Francesco al Campo (Turin), am Nachmittag des 11. Mai, mit Omnium Endurance, reserviert für die Kategorien Junior, Student und Beginner. Registriert bei der Piemont Giuseppe Abbate (Cicli Lucchini) Veranstaltung; Elisa Giangrasso, Andrea Brunier, Teseo Bortolotti Barrel (Orange Bike Team); Thierry Philippot (Gs Lupi Aostatal); Chantal Cuaz (Cici Fiorin); Etienne Grimod (Pool Cant 1999).

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.