EU taut Beziehungen zu Weißrussland auf

Offiziell bleibt der Ton fest, Sanktionen drohen. „Europa steht nicht vor einer Migrationskrise, sondern einem Versuch, es durch ein von der EU nicht anerkanntes totalitäres Regime zu destabilisieren“, Angeklagte, Dienstag, 23. November, Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, vor dem Straßburger Parlament. Charles Michel, sein Kollege im Rat, sprach vom Inakzeptablen „Versuch einzuschüchtern“ die Manöver des diktatorischen Regimes in Minsk zu beschreiben, das versuchte, eine große Zahl von Migranten in die Region der Siebenundzwanzig zu drängen.

Tatsächlich wirft die Haltung der Europäischen Union gegenüber dem belarussischen Regime, das im Prinzip alle diplomatischen Kanäle geschlossen hat, immer mehr Fragen auf.

Lesen Sie auch Artikel für unsere Kunden Die belarussische Opposition wartet noch immer auf „konkrete“ Signale der Europäischen Union

Am Dienstag betonte die Kommission die Bedeutung der angenommenen neuen Bestimmungen: ein Rechtsrahmen, der es ermöglicht, Transportunternehmen, die an der Schleusung von Migranten beteiligt sind, zu sanktionieren, wie z bis zur Grenze Europäische Union. Das sind 4.222 in Litauen, 3.062 in Polen und 414 in Lettland. Nach Angaben der Kommission haben seit Jahresbeginn insgesamt rund 40.000 Menschen versucht, Weißrussland zu verlassen. Vor allem Iraker und Afghanen, aber auch Weißrussen versuchen der Diktatur von Präsident Alexander Lukaschenko zu entkommen.

Der Austausch ist grundsätzlich eingefroren

Bei Zustimmung der Mitgliedstaaten würde der am Dienstag vorgelegte Vorschlag es Twenty-Seven ermöglichen, den Betrieb von Unternehmen, die die Beförderung von Personen auf dem Land-, See- oder Luftweg regulieren, auszusetzen oder einzuschränken oder sogar in der EU zu verbieten. „Der größte Teil der Firmenflotte [biélorusse] Belavia besteht aus Flugzeugen, die an Unternehmen in der Union vermietet werden, unterstreicht Charles Michel. Es wird beschlossen, es zu beenden. Es ist nah. „

Diese Unternehmen, insbesondere aus dem Golf, den arabischen Ländern oder der Türkei, wurden tatsächlich eindeutig identifiziert. Theoretisch könnten ihnen das Überfliegen des Hoheitsgebiets der Union, Transit- oder Zwischenlandungsrechte oder das Recht, Dienstleistungen aus der, in die oder innerhalb der Union zu erbringen, untersagt werden. .

Lesen Sie auch Artikel für unsere Kunden Jean-Yves Le Drian: „Unsere Konkurrenten haben keine Tabus oder Einschränkungen“

Wird diese schwere Waffe wirklich zum Einsatz kommen oder gilt die Warnung nur für die Zukunft? „Wir haben zuerst sanfte Diplomatie praktiziert und das Unternehmen setzt sich voll und ganz dafür ein, diesen Handel zu bekämpfen. Sie sind bereit, die Einreise von Menschen nach Weißrussland zu stoppen “ Verkehrskommissarin, Adina Valean, kommentiert Dienstag. Eine Aussage, die zeigt, dass sie es vor allem ist, ist die gesuchte Form der Beschwichtigung.

Sie haben noch 45,56% dieses Artikels zu lesen. Der Rest ist nur für Kunden.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.