Die nicaraguanische Staatsanwaltschaft hat Lesther Alemán, den Studenten, der den Diktator Daniel Ortega herausgefordert hat, der Verschwörung beschuldigt

Deutsch Lesther (EFE / Jorge Torres / Datei)

Oppositioneller Studentenführer Deutsch Lesther, der Nicaraguas Präsidenten kritisierte, Daniel Ortega, zu Beginn des gescheiterten nationalen Dialogs vor drei Jahren, vom Ministerium für Öffentlichkeit des Verbrechens der Verschwörung gegen die nationale Integrität beschuldigt, berichtete die Staatsanwaltschaft an diesem Donnerstag.

Der 23-jährige Alemán sprach mit Ortega, dem Führer der Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront (FSLN), in einer Live-Übertragung im Fernsehen, die er für eine regierungsfeindliche Demonstration bat.

Der Studentenführer wurde zusammen mit dem politischen Kommentator Jaime Arellano . angeklagt als mutmaßlicher Täter eines Verschwörungsverbrechens zur Untergrabung der nationalen Integrität gemäß den Artikeln 410 und 412 des Strafgesetzbuchs, das der Bevölkerung von Nicaragua und dem Staat Nicaragua schadet, teilte das Ministerium für öffentliche Angelegenheiten in einer Erklärung mit .

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass an diesem Donnerstag eine Vorverhandlung gegen die Angeklagten stattgefunden habe und die Justizbehörden, deren Namen nicht bekannt gegeben wurden, die Anklage anerkannt und Sicherungsverwahrungsmaßnahmen für die beiden Angeklagten beschlossen hätten.

Daniel Ortega (EFE / Yander Zamora / Dateien)
Daniel Ortega (EFE / Yander Zamora / Dateien)

Das Ministerium für Allgemeine Angelegenheiten erklärte auch, dass „sie respektieren jederzeit die verfassungsmäßigen Rechte der Angeklagten, der Ermittlungen und der Vernehmungen„, Und haben“von der Qualität und Objektivität der Ermittlungen sowie der Vorwürfe bewacht und wird weiterhin zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und zur Einhaltung der Regeln des friedlichen Zusammenlebens beitragen„.

Mit diesen beiden neuen Fällen wurden in den letzten zehn Tagen 33 unabhängige Persönlichkeiten aus Politik und Beruf von der AGO angeklagt. wegen angeblicher Verschwörungsverbrechen zur Untergrabung der nationalen Integrität oder wegen Geldwäsche.

Unter den Verdächtigen sind Cristiana Chamorro, Arturo Cruz, Félix Maradiaga, Juan Sebastián Chamorro, Miguel Mora und Medardo Mairena, die vor ihrer Festnahme zwischen Juni und letztem Juli ihre Absicht angekündigt hatten, bei den bevorstehenden Wahlen im November, bei denen Präsident Ortega wiedergewählt werden soll, für das Amt des Präsidenten kandidieren zu wollen.

Ortega, ein ehemaliger sandinistischer Aufständischer, der 76 Jahre alt werden wird und 2007 an die Macht zurückgekehrt ist, nachdem er die Regierungsjunta von 1979 bis 1984 koordiniert und das Land zum ersten Mal von 1985 bis 1990 geführt hat, strebt seine fünfte, vierte aufeinander folgende und zweite gemeinsame Amtszeit an im Amt, seine Frau, Vizepräsidentin Rosario Murillo.

(Mit Informationen von EFE)

WEITERLESEN:

Nicaragua: Oppositionsparteien und inhaftierte Führer debattieren über ihre Strategie zur Konfrontation mit Ortegas Regime
In Bolivien und Nicaragua bleibt kein einziges wesentliches Element der Demokratie übrig

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.