Die ersten vier Punkte für die Tschechen sprangen. Koudelka wurde am Titisee 27

Roman Koudelka belegte beim Weltcuprennen in Titisee-Neustadt den 27. Platz und war der erste tschechische Skispringer, der in einer Olympiasaison punktete. Er erzielte vier Punkte in der Auslosungswertung und beendete ein 13-monatiges Warten auf einen Platz unter den Top 30. Karl Geiger gewann auch sein zweites Rennen auf der Heimbrücke und festigte damit seine Führung in der Weltmeisterschaft.

Koudelka, der letztes Jahr nach einer Knieoperation zum Saisonende eingestiegen war, qualifizierte sich als einziger Tscheche für das Rennen. Obwohl der anfängliche Wettkampfeinsatz etwas kürzer war als in der Qualifikation, reichte ihm ein Sprung auf 121,5 Meter, um in die letzten dreißig vorzudringen. Im zweiten Durchgang verlor er 118,5 Meter, blieb aber auf dem 27. Platz.

Der tschechische Springer hat beim letzten Weltcup am 20. Dezember 2020 in Engelberg gepunktet. In der Schweiz gehörten damals Koudelka und Viktor Polášek zu den Top 30.

Der Sieger des Samstagsrennens, Geiger, wurde nach dem ersten Durchgang Vierter, erreichte aber im zweiten Versuch 143 Meter und holte seinen vierten Saisonsieg. Ane Lanišek aus Slowenien rückte mit dem gleichen Weitsprung vom fünften auf den zweiten Platz vor, ein weiterer Deutscher Markus Eisenbichler wurde Dritter. Der Japaner Ryoyu Kobayashi konnte seine vorübergehende Führung nicht halten und fiel auf den vierten Platz zurück.

Weltmeisterschaften im Skispringen in Titisee-Neustadt (Deutschland):

1. Geiger (DEU) 282,7 Punkte (131 + 143 m), 2. Lanišek (Slowenien) 280,5 (132,5 + 143), 3. Eisenbichler (DEU) 275,3 (135+) 134,5 ), 4. R. Kobajaši (JPN) 269,9 (135 + 131,5), 5. Hörl (AUT) 263,9 (133,5 + 130), 6. Zajc (Slowenien) 260,1 (129,5 + 137), 7. Granerud (NOR) 257,4 (130,5 + 130,5), 8. P. Vorher (Slowenien) 256,1 (126 + 140), 9 Kraft (AUT) 254,2 (129 + 133), 10. Leyhe (DEU) 253,8 (131 + 130),… 27. Koudelka (CZE) 210,8 (121,5 + 118,5).

SP-Wertung (nach 17 von 28 Rennen): 1. Geiger 1097, 2. R. Kobajaši 1036, 3. Granerud 785, 4. Lindvik (Nor.) 743, 5. Lanišek 641, 6. Eisenbichler 618,… 59. Koudelka 4.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.