Die deutschen Medien gehen gnadenlos mit Robert Lewandowski um!

Robert Lewandowski wird im Champions-League-Duell am Mittwoch Pech haben. Sein FC Bayern München verlor unerwartet mit 0:1 bei Villarreal, und darüber hinaus könnten sich Fans aus der bayerischen Hauptstadt Sorgen um den Stil ihrer Mannschaft machen. Unser Mannschaftskapitän hat am meisten gelitten.

Eine 1:0-Heimniederlage im Viertelfinale der Champions League gegen eine spanische Mannschaft, die in der Vorrunde den berühmten Juventus besiegt hatte, war keine Schande, aber der Stil, den die Bayern im Estadio de la Ceramica zeigten, lässt noch viel zu wünschen übrig stolz auf. gewünscht. Der deutsche Meister spielt farblos, blutleer, einfach falsch. Völlig unsichtbar sind Thomas Müller und Robert Lewandowski. Auf diese beiden Dinge konzentrieren sich die Medien unserer westlichen Nachbarn am meisten.

LESEN SIE AUCH: Champions League: Hattrick von Karim Benzema. Frankreich jagt Robert Lewandowski

Laut deutschen Journalisten wurde der Pole komplett vom Pass abgeschnitten, was jedoch nicht bedeutet, dass der in ihren Augen beste Stürmer der Welt gerechtfertigt war. Stattdessen warfen ihm die Medien fehlendes Engagement, Spielbereitschaft, Ballsuche vor. Nur ein Dutzend Kontakte mit Fußball in der ersten Halbzeit (!)

In den deutschen Medien mangelt es nicht an Hinweisen, dass Lewandowski bereits woanders nachdenkt und einen Vertrag bei einem anderen Klub im Kopf hat. Wir erinnern daran, dass seit einigen Wochen über die Zukunft des Polen diskutiert wird, der seinen Vertrag bei „Die Roten“ nicht verlängert hat. Zu den Interessenten gehören der FC Barcelona, ​​​​Real Madrid und englische Vereine. Der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft scheint noch nie so kurz davor gewesen zu sein, die Bayern zu verlassen wie jetzt – und das ist auch deutschen Journalisten aufgefallen.

Wie so oft, wenn ein Team scheitert, bekommt der größte Star die schlechteste Punktzahl. Dies ist keine Ausnahme. Lewandowski wurde von vielen deutschen Sportredaktionen sehr hart bewertet und erhielt die niedrigste oder beste Durchschnittsbewertung. Goal.com bewertete es auf einer Skala von 1 bis 10 mit 5 Punkten.

Westliche Medien sind sich einig, dass von Lewandowski gerade in einem Match um eine solche Wette mehr erwartet wird. In der Zwischenzeit ließ der Pole keine einzige Torchance ungenutzt. Er stellt keine Gefahr für den Verteidiger von Villarreal dar.

Trotz seiner schwachen Leistung führt Lewandowski weiterhin die Wertung der Champions-League-Torschützen an. Er hat 12 Treffer auf seinem Konto. Karim Benzema, der am Mittwochabend an der Stamford Bridge einen Hattrick erzielte, kam dem Pole mit einem Tor nahe.

Gehen Sie zu Polsatsport.pl

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.