Diane Kruger verriet, dass Quentin Tarantino ihn nicht in „Inglorious Basterds“ haben wollte und dass er die Rolle bekam, „weil sonst niemand mehr da war“.

Diane Kruger und Cannes (EFE)

Diane Krüger hat das enthüllt Quentin Tarantino Er weigerte sich zunächst, für den Film „Inglourious Basterds“ vorzusprechen, bei dem er 2009 Regie führte.

Die 45-jährige Schauspielerin sagte dem 58-jährigen Oscar-prämierten Filmemacher Er war nicht beeindruckt von ihren schauspielerischen Fähigkeiten, aber dann gab er nach.

Obwohl die Schauspielerin schließlich einen SAG-Award für ihre Rolle als Bridget von Hammersmark, musste er nach Deutschland fliegen, um sein Talent zu zeigen.

„Er (Tarantino) wollte nicht für mich vorsprechen, weil er den vorherigen Film gesehen hat, der mir nicht gefallen hat.„Sagte die deutsche Schauspielerin, als sie am Podcast Reign With Josh Smith teilnahm.“Also glaubte er mir erst gar nicht. Und der einzige Grund, warum er mich vorgesprochen hat, war buchstäblich, weil er sonst niemanden mehr hatte.“

Ich musste meinen Flug von New York nach Deutschland selbst bezahlen, weil er mich in den USA nicht sehen wollte“, erinnerte den Hollywood-Star daran, wie schwer es ihm fiel, seine Rolle in dem Film zu ergattern, den er zusammen mit Brad Pitt und Christoph Waltz spielte, was ihn zu einem der besten „Unglücksmomente“ seines Lebens machte.

Diane Kruger und Quentin Tarantino (Getty Images)
Diane Kruger und Quentin Tarantino (Getty Images)

Der anfängliche Widerstand des Filmemachers ist der beste Treibstoff, um ihn zu stärken. „Ich dachte, scheiß drauf. Ich werde ihm nur zeigen, dass ich es kann und zum Glück geht alles gut, aber manchmal scheint es einfach nicht fair und man muss die Erzählung ändern.sagte die Schauspielerin.

„Ich denke, für ihn muss es eine Lektion gewesen sein, manchmal glaube ich, dass ich auch schuldig war.Reflektiert Kruger, der gerade seinen neuen Film „The 355“ promotet, in dem er sich die Leinwand mit Jessica Chastain, Penelope Cruz und Lupita Nyongo teilt. In diesem reinen Frauenthriller arbeiten fünf internationale Spione zusammen, um die Welt zu retten von mysteriöser Cyberbedrohung.

Diane Kruger con su marido Norman Reedus (Getty Images)
Diane Kruger con su marido Norman Reedus (Getty Images)

In einem aktuellen Interview mit der Zeitung TelegraphIhre Schauspielerin, die 2018 mit ihrem Verlobten Mutter eines Mädchens wurde Norman Reedus Als sie 42 war, sprach sie darüber, warum sie „froh“ war, keine Kinder vor dem Alter von 30 Jahren zu haben.

„Ich denke, ich werde definitiv all die Dinge hassen, die du aufgeben musst. Ich war auf allen Partys, ich war in allen Ländern, die ich besuchen möchte. Ich bin also zu 100 % bereit und willens, meiner Tochter diese Aufmerksamkeit zu schenken.“, erklärt.

Dieser Schauspieler ist auch der Vater eines Sohnes namens Mingus Lucien Reedus, 22, der mit seinem ehemaligen Partner teilt, Helena Christensen.

Diane Kruger mit ihrer Tochter in New York (Grosby Group)
Diane Kruger mit ihrer Tochter in New York (Grosby Group)

Obwohl Kruger froh war, dass sie darauf gewartet hatte, Mutter zu werden, verriet sie auch, dass ihre Tochter es war „Schocka“ und sie war sich nicht sicher, ob sie Kinder haben würde. „Es muss eine Überraschung gewesen sein. Einerseits hatte er die Idee, dass es passierte, bereits aufgegeben. Und dann, wissen Sie, ist eine Menge Dinge passiert“, erklärte er mit einem Lächeln zur Mitte.

Während des Interviews begrüßte Kruger auch die Beteiligung ihrer eigenen Mutter an der Erziehung ihrer Tochter, da sie feststellte, dass sie machen die verlorene Zeit in der Kindheit der Schauspielerin selbst wett.

„Ich bin mit 15 von zu Hause weggezogen, also konnten wir die lustigen Jahre nicht zusammen verbringen. Aber jetzt, dank meiner Tochter, scheint es, als hätten wir die verlorene Zeit nachgeholt„, er sagte.

Weiter lesen:

Sie enthüllen die ersten Ergebnisse der Autopsie der Leiche des Schauspielers Bob Saget

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.