Deutschland, Löw: „Ich übernehme die volle Verantwortung für die Eliminierung“

„Ich habe eindeutig das Sagen, kein wenn und aber. Und ich denke, es wird einige Zeit dauern, die Enttäuschung zu verarbeiten.“ Trainer der deutschen Nationalmannschaft, Joachim Löw, so dass er sich nach 15 Jahren von der Mannschaft beurlauben ließ, und in der Pressekonferenz sah er sich der Niederlage Deutschlands gegen England gegenüber, die die Mannschaft im Achtelfinale des Wettbewerbs aus der EM ausschied. „Ich glaube, dass dieses Team eine glänzende Zukunft hat und in der Lage sein wird, den angestrebten Erfolg zu erreichen. Viel Glück und Erfolg für meinen Nachfolger Hansi Flick“, sagte er. In so langer Zeit, 15 Jahren, so vielen schönen Momenten und natürlich auch Enttäuschungen“, fügte er zu seiner persönlichen Bilanz hinzu. , die auch den Weltcupsieg feierte. Löw beschrieb später die Verbitterung der Mannschaft nach dem Achtelfinale gegen England: „Niemand konnte letzte Nacht Frieden finden. Die Enttäuschung und der Schlag der Niederlage waren enorm. Ich glaube, dass auch die Spieler noch ein paar Tage brauchen werden.“

„Uns fehlt etwas. Ich bin hinter De Boer her? Ich bin nicht interessiert“

lies auch



Löw: „Die Zukunft? Nach 15 Jahren als Trainer brauchen wir eine Pause“

„Ich habe immer an diese Mannschaft geglaubt. Es tut mir leid, die Fans enttäuschen zu müssen. Ich denke, einige Spieler sind noch nicht ganz oben, aber Erfahrungen wie diese werden der Mannschaft helfen.“ Joachim Löw. „Wir haben etwas verloren, aber nicht nur gegen England. Ich konnte nicht die Mannschaft bilden, die ich wollte, einige Mannschaften wie Belgien, Italien und England haben gezeigt, dass sie uns ein bisschen voraus sind.. Ich als Ersatz für De Boer auf der niederländischen Bank? Nein, das interessiert mich im Moment überhaupt nicht.“, schloss der deutsche Trainer

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.