Deutschland – Frankreich, Riesenkampf | Euro 2021

Wenn ein Fußballspiel Anklänge an die Katastrophe vereint, die Europa im 20. Der düsteren Bilanz der Nachkriegszeit beraubt, stehen die Begegnungen an diesem Dienstag in München (21:00 Uhr, Telecinco) dem letzten und vorletzten WM-Sieger gegenüber, messen nicht zwei politische Kräfte, sondern die Solidität der französischen Hegemonie im Fußball und die Gültigkeit zweier antagonistischer Ströme.

Weitere Informationen

Fahnenträger der Eltern Catenaccio In seiner aktuellen Version wird Deschamps‘ Frankreich das deutsche Projekt testen, ein Land, das wie Spanien oder Italien beschlossen hat, auf der Suche nach Ergebnissen, Unterhaltung und Zuschauern auf komplexe Spiele zu setzen. Beide Teams gaben in einer stürmischen Nacht ihr Debüt in einer stürmischen Gruppe F, die mit Sicherheit Konsequenzen für die gesamte EM haben wird. Angesichts der Tatsache, dass Portugal auf sie wartet, besteht für die Verlierermannschaft ein ernsthaftes Risiko, vor der zweiten Halbzeit ausgeschieden zu werden.

Zuletzt traten sie bei einem großen Turnier in Marseille im Halbfinale der Euro 2016 an. Dann etablierte Frankreich seine Weltsouveränität (2:0) und Deutschland geriet in eine lange Krise, die noch immer schwer zu überwinden ist. Sein Trainer Joachim Löw kündigte seinen Rücktritt für diesen Sommer an. Seine Ehre lief jedoch im November 2020 gegen Spanien in La Cartuja mit 6:0 aus. Die Rückrufe von Veteranen wie Müller oder Hummels offenbarten Frust und Leere.

Deutschland will den komplexesten Fußball spielen und gleichzeitig die größte Talentdürre seiner Geschichte erleben. Die eigenen Techniker erkannten es: Werner und Havertz waren Ausnahmen in der Produktionskette mit Erschöpfungserscheinungen, obwohl Bastian Schweinsteiger an die alten Prinzipien des deutschen Geistes appellierte Mannschaft. „Wir haben uns zu sehr darauf konzentriert, die Probleme des Spiels zu lösen“, sagt er, „und wir haben die Tugenden vergessen, um die wir beneiden: Engagement, Kampf, Willenskraft, eine Siegermentalität.“

An diesem Dienstag begann Frankreich zu erklären, ob seine Hegemonie lang oder kurz sein würde. Weit entfernt von einer ideologischen Debatte hinterfragen sie bei Clairefontain nicht den eigenen Spielstil, sondern periodische Kostümkonflikte, als wären die Ausschreitungen Teil der nationalen Identität. Die überraschende Rückkehr von Benzema hat in den Reihen und Abteilungen zu erzwungenen Reformen geführt: auf der einen Seite diejenigen, die den hedonistischen Benzema unterstützen, auf der anderen Seite diejenigen, die den fleißigen Giroud bevorzugen. Es wird nur bekannt sein, ob die Lücke im Vergleich zur Schwierigkeit tief oder flach ist, und nur wenige Schwierigkeiten, die größer sind, als das verletzte Deutschland in München bringen könnte.

Abonnieren Sie hier zu unserem Sondernewsletter zur Euro 2021

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.