Deutschland ausgeschieden, Elfenbeinküste und Brasilien für das Viertelfinale qualifiziert

In der Gruppe D der Olympischen Spiele in Tokio ist alles möglich. Nur Saudi-Arabien hat mit 0 Punkten keine Hoffnung mehr auf die Qualifikation für das Viertelfinale. Der saudische Kader konnte nur Spielverderber spielen, doch ein Unentschieden reichte Brasilien, um sich den Einzug in die nächste Runde zu sichern. Ab der 14. Minute nutzte die Seleção dank eines Kopfballs von Matheus Cunha nach einer Ecke von Claudinho den Vorteil. Ihre Gegner reagieren schnell, auch auf Standardsituationen. Nach einem Freistoß von Salman Al Faraj nahm Abdulelah Al Amri den Ball mit dem Kopf zurück und ermöglichte seiner Mannschaft den Ausgleich (27.). Eine Viertelstunde vor Schluss eroberte Brasilien schließlich dank Richarlison, der von Bruno Guimarães gut bedient wurde, die Führung zurück. Der Everton-Stürmer verdoppelte das Spielende (94.). Endstand (3-1).

Was folgt nach dieser Anzeige?

Deutschland seinerseits stand mit dem Rücken zur Wand. Der Gruppendritte vor diesem Spiel mit drei Punkten trifft auf die Elfenbeinküste, die in der Gesamtwertung einen Abstand vor ihm liegt. Erst in der 67. Minute konnte sich eine der beiden Mannschaften losreißen. Beim Versuch, eine Flanke abzufangen, schob Benjamin Henrichs den Ball ins eigene Netz. Deutschland war sechs Minuten später schnell wieder in der Torschützenliste. Nach einem Freistoß nahe der Oberfläche schickte Eduard Löwen den Ball in den linken gegnerischen Himmel (73.) und ließ seine Mannschaft wieder Hoffnung schöpfen. Aber der Spielstand änderte sich nicht und die beiden Mannschaften spielten unentschieden (1:1). Nicht genügend Ergebnisse, um der Mannschaft eine Qualifikation zu ermöglichen. Dank seiner fünf Punkte qualifiziert sich die Elfenbeinküste ebenso für das Viertelfinale wie Brasilien, das mit sieben Einheiten Gruppenerster wurde. In Gruppe B qualifizierte sich Südkorea dank eines Erfolgs (6:0) über Honduras und einem Hattrick von Bordeaux Hwang Ui-jo mit Neuseeland.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.