Deutschland: 1 Million Elektroautos im Juli!

Deutschland hat sein ursprüngliches Ziel, bis 2020 eine Million Elektroautos auf den Straßen zu haben, deutlich übertroffen.

Rekordeinsatz der E-Auto-Förderung in Deutschland

Bundeswirtschafts- und Energieminister Peter Altmaier sagte, die Subventionen für Elektroautos würden in diesem Jahr einen neuen Rekord erreichen.
Deutschland werde in diesem Monat die Schwelle von einer Million Elektroautos auf den Straßen überschreiten, sechs Monate später als geplant, sagte Peter Altmaier dem Tagesspiegel.

Im ersten Halbjahr 2021 wurden mit insgesamt 1,25 Milliarden Euro mehr Prämien für den Kauf von Elektroautos geltend gemacht als im gesamten Jahr 2020.

EV x 4 Registrierung im jährlichen Gleittarif

Die Neuzulassungen von Elektroautos haben sich im Juni gegenüber dem Vorjahr mehr als vervierfacht.

Die Zulassungen von reinen Elektroautos stiegen im Juni 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als 300 %.

Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes trugen 33.420 neue Elektroautos dazu bei, einen Anteil von 12,2 % an den Zulassungen zu erreichen.

Plug-in-Hybride fast verdreifachen

Die Zulassungen von Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen haben sich auf 31.314 nahezu verdreifacht, was einem Anteil von 11,4 % entspricht. Mehr als 930.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride sind nach aktuellen KBA-Quartalszahlen und jüngsten Zulassungen mittlerweile auf deutschen Straßen unterwegs.

Der Absatzrückgang bei Verbrennungsmotoren hält an

Dagegen gingen die Neuzulassungen von Verbrennungsmotoren weiter zurück. Auf Benzinautos entfielen 39,5% der Gesamtzahl nach einem Rückgang von fast 5% im Vergleich zum Vorjahr, während Dieselautos mit einem Rückgang von fast 20% ein Fünftel der Zulassungen ausmachten. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß neu zugelassener Pkw sank um 19 % auf 121,7 g/km.
2/3 der Deutschen würden erwägen, ein 100-prozentiges Elektroauto zu kaufen

Eine Umfrage deutet sogar darauf hin, dass sich die Einführung von Elektroautos noch weiter beschleunigen könnte. „Derzeit würden 66 % und damit zwei von drei SIM-Inhabern in Deutschland den Kauf eines reinen Elektroautos in Erwägung ziehen“, sagt Filip Thon, Vorstandsvorsitzender des deutschen Energiekonzerns E.ON, der die Umfrage in Auftrag gegeben hat.

Die Umfrage ergab einen Anstieg der Zulassungsquoten für Elektroautos um zwei Prozentpunkte gegenüber der vorherigen Umfrage vom Herbst 2020.

Mit einer Zustimmung von 74 % stehen Männer der Elektromobilität aufgeschlossener gegenüber als Frauen (59 %). Laut der Umfrage ziehen Familien mit Kindern mit 78% deutlich häufiger den Kauf eines Elektroautos in Betracht als der durchschnittliche Autofahrer.

Auch Besitzer von Solar-PV-Anlagen stehen Elektroautos viel aufgeschlossener gegenüber: 82 % geben an, dass sie einen Elektroantrieb in Betracht ziehen würden.

Ökologie und Kaufprämie: 2 Wachstumsvektoren

Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Klimaschutz werden die Hauptgründe sein ein Elektroauto kaufen für 70 % der Befragten, gegenüber 62 % im Vorjahr, während 57 % Einkaufsprämien und Steuervorteile als wichtige Gründe nannten, gegenüber 55 % im Herbst. Auch sehen die Befragten Elektroautos eher als Technologie der Zukunft an (58 %) im Vergleich zur vorherigen Umfrage (51 %).

Unsere Meinung von leblogauto.com

Derzeit sind etwa 48 Millionen Autos auf deutschen Straßen unterwegs. Die Einführung von Elektrofahrzeugen verlief in Deutschland im Vergleich zu vielen anderen Märkten langsam. Aber dank staatlicher Anreize sind die Registrierungen seit letztem Jahr stark gestiegen.

Deutschland hat jedoch Mühe, die seit Jahrzehnten im Allgemeinen stabilen Emissionen im Verkehrssektor zu reduzieren, Vorteil eines effizienteren Motors wurden von den schwereren Autos aufgesogen.

Neue 100 % elektrische EV-Angebote über den Rhein: Hier (en Allemand natürlich!)

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.