Deutsche Autobahnen – fahren da wirklich alle 200 km/h?

Recherche abgeschlossen Institut für Wirtschaftsförderung in Köln. Seine Schlussfolgerung steht im krassen Gegensatz zu dem Mythos, dass die Deutschen ihre Autobahnen „zerrissen“ haben, ohne sich zurückzuhalten. Tatsächlich gibt es auf einigen Straßen keine Geschwindigkeitsbegrenzungen, aber in der Praxis stellt sich heraus, dass die meisten Autofahrer immer noch mit der empfohlenen Geschwindigkeit von 130 km / h fahren.

Marcin Prokop testet einen elektrischen Jaguar I-Pace

Warum ist Deutschland nicht mit 250 km/h gefahren?

In ihrer Interpretation dieser Daten schrieben meine Kollegen über die soziale Reife der deutschen Nation. Vielleicht ja, aber nach dem Grund werde ich woanders suchen.

Erstens nach den Daten statista.com, steigt das Durchschnittsalter der Deutschen von Jahr zu Jahr (Daten bis 2019), was dazu führt, dass immer mehr Autofahrer älter werden. Und wie alt ist der Fahrer? Ich kenne es aus meinem eigenen Beispiel – je älter ein Mensch ist, desto vorsichtiger ist man. Außerdem hatte er nicht die ganze Zeit das Gefühl, „aufzuholen“.

Ältere Nutzer und ältere Straßen

Das deutsche Straßennetz ist altmodisch, und das bedeutet zweierlei: Die heutigen Nutzer fahren es seit ihrer Kindheit und fühlen sich nicht wohl dabei. Der zweite Aspekt ist, dass die alten deutschen Autobahnen nicht so gut an Hochgeschwindigkeitsfahrten angepasst sind wie beispielsweise die neuen in Polen. Die bemerkenswerte Ausnahme ist der neue Abschnitt A1 Częstochowa – Katowice, wo es extrem gefährliche Berge gibt.

Deutschland, das ist ein sehr teures Ticket

Ein weiterer Grund ist die Höhe der Geldbuße. Ihre Zahl erreicht Hunderte von Euro, wir schreiben sie HIER. Ja, auf einem unbestimmten Abschnitt kann diese Strafe nicht verhängt werden, aber seien wir mal ehrlich: Wissen alle Verkehrsteilnehmer, dass dieser Abschnitt der Straße keine festgelegte Höchstgeschwindigkeit hat? Auf der Fahrt durch Deutschland war ich noch nie schneller. Wieso den? „Im Hinterkopf“ befürchte ich eine kostspielige Strafe. Es ist mir egal, was die „Autobahn“ ist – es besteht immer die Möglichkeit, dass ich einige der Schilder übersehen habe…

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.