Der niederländische Nationalspieler Maarten Van Garderen wird in Emma Villas Aubay Siena verknallt sein

Der niederländische Nationalspieler Maarten Van Garderen wird in Emma Villas Aubay Siena verknallt sein

Er stammt aus Modena, in Italien spielte er auch in Trento, Cisterna, Ravenna und Corigliano

Maarten Van Garderen ist der neue Hitter von Emma Villas Aubay Siena. Der 1990 geborene, 200 Zentimeter große, niederländische Nationalspieler Van Garderen spielte in der vergangenen Saison in Modena und hat in der Vergangenheit Erfahrungen beim italienischen Superlega-Turnier auch in Trento, in Cisterna, in Ravenna und in der Serie A2 in Corigliano gesammelt.

Der in Renswoude in den Niederlanden geborene Maarten Van Garderen begann seine Karriere im Alter von 16 Jahren im SSS-Team. Er trat sofort der niederländischen Jugendnationalmannschaft bei. Nach fünf Jahren im SSS-Team wechselte er zum Team Orion Langhenkel aus Doetinchem in die niederländische Serie A. Dies war der erste wichtige Sprung in der Karriere von Van Garderen, der mit diesem Verein den niederländischen Scudetto gewann.

2012 war ein wichtiges Jahr für ihn. Im Alter von 22 Jahren debütierte Van Garderen in der A-Nationalmannschaft seines Landes und wechselte dann auch nach Italien. Er wurde von Corigliano in der italienischen Serie A2 eingesetzt. In der folgenden Saison wechselte er nach Frankreich, zu Beauvais, in die Serie A Transalpine. Anschließend setzte er seine Wanderschaft in Europa fort und zog in der Saison 2014-2015 nach Deutschland, nach Friedrichshafen, wo er die deutsche Meisterschaft und den nationalen Pokal gewann.

Dann kehrte er nach Italien zurück, diesmal in die Superlega-Meisterschaft. Es wird dort für fünf Saisons in Folge bleiben. Es war 2015 und Ravenna nahm Maarten Van Garderen unter Vertrag. Hier blieb er zwei Jahre, bevor er zwei der prestigeträchtigsten Trikots der nationalen, europäischen und internationalen Volleyballszene trug: zuerst das Modena-Trikot (Saison 2017-2018) und dann das Trento-Trikot (Saison 2018-2019). Und in Trento erreichte er mit dem Gewinn der Klubweltmeisterschaft und des Cev Cups den Höhepunkt seiner Karriere.

Im folgenden Jahr ging er zu Cisterna, immer noch in der Superlega. Dann wechselte er in die Türkei, zu Ziraat Bankasi, und hier gewann er die Meisterschaft und erreichte das Challenge-Cup-Finale.

2021 kehrte er erneut nach Italien zurück, erneut nach Modena. In seiner Handfläche sind Siege der niederländischen Meisterschaft, der deutschen Meisterschaft, der türkischen Meisterschaft. Dann der Deutsche Pokal. Und natürlich die in Trento gewonnenen Trophäen: die Klubweltmeisterschaft und der Cev Cup.

Mit seiner Nationalmannschaft gewann er eine Goldmedaille in der Europa League 2012 und eine Bronzemedaille in der European Gold League 2019.

In Italien spielte er insgesamt sieben Spielzeiten, davon sechs in der Superlega und eine in der Serie A2. Bis heute wurden in Italien 209 Spiele ausgetragen: 179 in der Superlega und 30 in A2. Und wieder: 116 Siege, davon 99 in der Superlega und 17 in A2.

In Italien hat er bisher 1.633 Punkte erzielt: Seine Siegesserie beträgt 1.407, 134 Blöcke und 92 Asse.

„Zwischen der Nachricht von Emma Villas in der nächsten Saison in der SuperLega und dem Interesse an mir ist ein wenig Zeit vergangen: Ich habe es als Chance gesehen. Ich habe auf einige Situationen gewartet und angesichts von Sienas Absichten habe ich mich entschieden, das Trikot zu tragen.“

„Auch für mich bedeutet es, noch eine Saison in Italien zu verbringen. Dies ist ein Land, das ich liebe, wo ich seit vielen Jahren bin – trotz der Klammern in der Türkei – und obwohl meine Familie in den Niederlanden lebt, ist Italien ein Land, das immer ein Teil meines Lebens war. Als Kind bin ich hierher gekommen, um meinen Onkel (Henk Held) spielen zu sehen.“

„Siena? Ich war vor ein paar Jahren auf einer Reise mit Trento dort, aber ich habe es noch nicht besucht, das wäre das erste, was ich tun würde“.

Marteen ist derzeit mit Orange beim VNL dabei – „Wir sind jetzt auf den Philippinen, morgen spielen wir gegen Slowenien“.

Karriere

Leo Schuhe 2021/2022 A1 PerkinElmer Modena

2020/2021 A1 Ziraat Bankasi Ankara (Türkei)

Top A1 Volleyball Tank 2019/2020

2018/2019 A1 ist Trentino

2017/2018 A1 Azimut Modena

2016/2017 A1 Bunge Ravenna

2015/2016 A1 CMC Romagna

2014/2015 in Friedrichshafen (Deutschland)

2013/2014 A Beauvais Oise UC (Frankreich)

2012/2013 A2 Caff Aiello Corigliano

2011/2012 bei Langhenkel Doetinchem (Niederlande)

2006/2011 SSS (Niederlande)

Palmares

Türkische Meisterschaft 2021

CEV-Cup 2019

Klub-WM 2018

Deutsche Meisterschaft 2015

deutsche Meisterschaft

Niederländische Meisterschaft 2012

Bildnachweis von Uff. Modena-Volleyballform

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.