Video: Tornado fegt durch eine Stadt in Westdeutschland

Westdeutschland wurde am Freitag von einem starken Sturm heimgesucht, der stellenweise von heftigen Regenfällen und starken Winden begleitet wurde. Laut Meteorologen ist die Bildung eines Tornados nicht auszuschließen. Gegen einen von ihnen werde im nordrhein-westfälischen Lippstadt ermittelt, teilte die dpa mit.

In Lippstadt, etwa 70.000, entwurzelte der Sturm Bäume und versperrte den Weg aus dem örtlichen Weiher. Er ließ auch den Turm einer der örtlichen Kirchen fallen. Mehrere hundert Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Die etwa 35 Kilometer von Lippstadt entfernte Stadt Paderborn meldete schwere Schäden nach dem Tornado. Laut einem Polizeisprecher herrschte in der Umgebung Chaos. Am Nachmittag fegte ein Tornado über die Stadt und hinterließ ein Bild der Verwüstung. Zerschmetterte Gebäude, beschädigte Bäume und tonnenschwere Autos lagen buchstäblich auf den Straßen. Jüngsten Berichten zufolge hat der Vorfall bis zu 40 Verletzte hinterlassen, von denen zehn in ernstem Zustand sind.

Andreas Friedrich, Tornado-Experte beim Deutschen Wetterdienst in Frankfurt, bestätigte auf Anfrage, dass die ersten Sturmaufzeichnungen, die er angegeben habe, auf einen Tornado hindeuteten, schrieb er. Server Westklinge.

Der schwere Sturm verursachte auch in Nordrhein-Westfalen Probleme im öffentlichen Nahverkehr, etliche Verbindungen fielen aus oder mussten Ausweichrouten nehmen. Umgestürzte Bäume beschädigen Autos oder blockieren Eisenbahnen und Autobahnen.

Nach Angaben der bayerischen Behörden wurden heute 14 Menschen verletzt, als eine Holzhütte einstürzte, in der sie sich vor dem Sturm im südlichen Nürnberger Raum versteckt hatten. Unter den Verletzten waren mehrere Kinder und eine 37-jährige Frau, die mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen wurde.

Ein schweres bis extremes Unwetter mit sintflutartigem Regen, Windböen und Hagel zog heute Abend aus westlicher Richtung über Tschechien hinweg.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.