Der deutsche Bundespräsident wird vom 25. bis 27. August Tschechien besuchen und mit dem Zug reisen

Aktualisieren: 12.08.2021 14:27
Freigegeben:

Berlin – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird vom 25. bis 27. August Tschechien besuchen und dort Gespräche mit dem tschechischen Staatschef Miloš Zeman und Ministerpräsident Andrej Babi führen. Das teilte das Bundespräsidialamt heute mit. Steinmeier reiste mit der Bahn und besuchte neben Prag auch Stí nad Labem.

„Das Hauptthema dieser Reise ist das deutsch-tschechische Umfeld. Deutschland und Tschechien sind politisch, wirtschaftlich und kulturell eng verbunden“, sagte der Präsidentenpalast. Steinmeier wollte die Bahnreisen nutzen, um Menschen im täglichen Kontakt mit Tschechen-Deutschen zu treffen. Im Zug wird der Präsident unter anderem mit Fahrgästen sprechen.

In Prag wollte Steinmeier neben Zeman und Babi auch Senatspräsident Miloš Vystrčil und den Vorsitzenden der Abgeordnetenkammer Radek Vondráček treffen. Außerdem wird er deutsche Industrievertreter in Tschechien treffen und das Deutsch-Tschechische Forschungs- und Innovationszentrum für fortschrittliche industrielle Produktion (RICAIP) am Institut für Robotik und Kybernetik der Tschechischen Technischen Universität in Prag besuchen.

Zeman wird sich bei seinem Besuch voraussichtlich persönlich bei Steinmeier für die Solidarität Deutschlands in der Coronavirus-Krise bedanken. Dies geht aus den gegenseitigen Briefen der beiden Präsidenten hervor, die Zemans Sprecher Jiří Ovčáček letztes Jahr auf der Website der Prager Burg veröffentlichte.

Steinmeier . Deutsche Bahndiplomatie

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.