Bulgarien wird zu einem regionalen Knotenpunkt für die Gasversorgung – EURACTIV.de

Jeden Morgen, Hauptstadt Gliederung für Sie Informationen in ganz Europa

>> Sie können den Newsletter abonnieren hier


Heute in der Hauptstadt

SOFIA

In Bulgarien werde ein regionales Koordinierungszentrum eingerichtet, um die Nutzung der Gas- und Strominfrastruktur zu verwalten und den Kauf von zusätzlichem Gas für den Balkan und Italien zu koordinieren, kündigten der stellvertretende Ministerpräsident und der bulgarische Finanzminister Asen Vassilev in Brüssel nach einem Treffen mit der EU an Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und der stellvertretende Exekutivpräsident Frans Timmermans am Donnerstag (28. April). Weiterlesen.

(Krassen Nicolov | EURACTIV Bulgarien)

EUROPÄISCHE INSTITUTIONEN

Lebensmittelsicherheits-Alarmismus ist „unehrlich und unverantwortlich“. Die Verbreitung der Angst vor Nahrungsmittelknappheit ist „unverantwortlich und unehrlich“sagte der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, der Kritiker beschuldigte, den Krieg in der Ukraine als einen zu benutzen „Ausrede“ um die Ambitionen der EU für eine ökologische Landwirtschaft zu durchkreuzen. Weiterlesen.

(Natascha Foote | EURACTIV.com)

PARIS

Die französische Sozialistische Partei könnte laut François Hollande „verschwinden“. Der frühere republikanische Präsident, der Sozialist François Hollande, warnte vor dem Risiko, Frankreichs historische Linkspartei im Falle eines Wahlabkommens mit der radikalen Linken zu verlieren. Weiterlesen.

(Davide Basso | EURACTIV Frankreich)

BERLIN

L‘Deutschland bereitet sich auf Unterbrechung vor plötzlich»aus ICH‘Russische Gasversorgung. L‘Deutsch Wennschon lange auf den kommenden Tag vorbereitet plötzlich» Russlands Gasknappheit, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz in einer Erklärung. Weiterlesen.

(Julia Dahm | EURACTIV Deutschland)

Wien

Österreichische Bundesländer fordern Aufhebung ICH‘das Schleierverbot im Park aus Kinder. Österreichische Bundesländer fordern Aufhebung ICH‘das Schleierverbot im Park ausKinder, während das Bundesministerium, das derzeit von der konservativen Partei (ÖVP) geführt wird, das Verbot beibehalten will. Weiterlesen.

(Laura Kabelka | EURACTIV Deutschland)

Den Haag

Der Krieg in der Ukraine befeuerte den Diskurs niederländischer Rechtsextremisten. Der russische Diskurs über den Krieg in der Ukraine entfacht radikale Ideen extremistischer Gruppen, sagt Erik AckerbaumDirektor des Geheimdienstes und der Behörde für öffentliche Sicherheit (AIVD). Weiterlesen.

(Sofia Stuart Leeson | EURACTIV.com)


GROSSBRITANNIEN IRLAND

DUBLIN

Der irische Premierminister sagt, Brexit-Probleme und das Nordirland-Protokoll würden sich zurückhalten Frieden . Probleme im Zusammenhang mit dem Brexit und dem Nordirland-Protokoll wurden „verstopft“ Friedensprozess in Nordirland, sagt der Taoiseach irisch Michael Martin am Donnerstag vor einem parlamentarischen Ausschuss. Weiterlesen.

(Molly Killeen | EURACTIV.com)


Skandinavien UND DIE BALTISCHEN LÄNDER

KOPENHAGEN

Dänemark wird Panzer, Panzerabwehrminen und Mörser in die Ukraine schicken. Dänemark wird gepanzerte Personentransporter (Mountainbike) M113, Panzerminen und Mörsergranaten zu Ukraine, berichtet DR. Nachrichten Donnerstag. Weiterlesen.

(Charles Szumski | EURACTIV.com)

HELSINKI

Fast die Hälfte der Finnen ist bereit, ihre Reisen einzuschränken. Fast die Hälfte der Finnen wird bereit sein, ihre täglichen Arbeitswege und Fahrten zu reduzieren, wenn die Kraftstoffpreise für den Transport weiter steigen. Das geht aus einer neuen Umfrage hervor. Weiterlesen.

(Pekka Vantinen | EURACTIV.com)

STOCKHOLM

In Schweden, Links Aufruf zu einem Referendum über die NATO. Anführer von Links Schwede, Nooshi Dadgostarforderte in einem Interview mit ein Referendum über die Kandidatur des Landes für die NATO Radio umweltfreundlich Donnerstag. Weiterlesen.

(Charles Szumski | EURACTIV.com)


SÜDEUROPA

MADRID

Die baskische Unabhängigkeitspartei hat Spaniens Anti-Krisen-Paket im Parlament „gerettet“. Das neue Anti-Krisenpaket der spanischen Regierung, das darauf abzielt, die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Wirtschaft des Landes zu mindern, wurde am Donnerstag mit knapper Mehrheit angenommen. Weiterlesen.

(Fernando Heller | EFE)

///

Spanien bekräftigt die Einheit der NATO vor dem ICH‘Invasion Russland aus der Ukraine. DDer Zusammenhalt der NATO-Verbündeten ist der beste Weg, um den Krieg zu gewinnen, den der russische Präsident Wladimir Putin gegen die Ukraine geführt hat. besitzen bekräftigte am Donnerstag die Verteidigungsministerin von Spanien, Margarita Robles. Weiterlesen.

(Fernando Heller | EFE)

ROM

Italien weitet die Maskenpflicht in Innenräumen aus, eine Ausnahme bilden Arbeitsplätze. Das Tragen einer Maske bleibt in Schulen, öffentlichen Verkehrsmitteln und z Programm im Zimmer, sondern nur „sehr empfehlenswert“ an allen Arbeitsplätzen ab 1. Mai. Weiterlesen.

(Margherita Montanari | EURACTIV Italien)

ATHENE

Athen sagte, es werde die Entscheidung Finnlands, der NATO beizutreten, „respektieren“. Griechenland wird jede Entscheidung Finnlands, der NATO beizutreten, respektieren. Das teilte der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Donnerstag bei einem Treffen mit seiner finnischen Amtskollegin Sanna Marin in Athen mit. Weiterlesen.

(Sarantis Michalopoulos | EURACTIV Griechenland)

LISSABON

Der portugiesische Ministerpräsident erinnerte die Opposition daran, was „wahre Sparmaßnahmen“ seien. Der portugiesische Ministerpräsident António Costa warf der Opposition am Donnerstag vor, die internationale wirtschaftliche und finanzielle Glaubwürdigkeit des Landes beschädigen zu wollen, und fügte hinzu, dass es derzeit keine Sparmaßnahmen gebe. Weiterlesen.

(Pedro Morais Fonseca | übermorgen PortugalICH)


VISEGRAD-GRUPPE

BUDAPEST

Ungarn ist bereit, Gazprom in Rubel zu bezahlen. Ungarn glaubt nicht, dass das russische Unternehmen Gazprom seine Gaslieferungen einstellen wird, und hat keine Lösung, um es zu ersetzen „über Nacht“. Dies teilte die ungarische Regierung am Donnerstag mit und fügte hinzu, sie werde Moskau gegebenenfalls in Rubel bezahlen. Weiterlesen.

(Vlagyiszlav Makszimov | EURACTIV.com mit Telex)

WARSCHAU

Die polnische Stadt hat wegen der von Russland verhängten Lieferstopps Gasknappheit. Öffentlich Novatek Grüne EnergieDas von Russland kontrollierte Unternehmen hat als Reaktion auf Sanktionen gegen russische Oligarchen und Unternehmen die Gaslieferungen an mehrere polnische Städte eingestellt. Weiterlesen).

(Aleksandra Krzysztoszek | EURACTIV Polen)

Prag

Das Halbleiterrecht wird eine Priorität des tschechischen Präsidialrats sein. Als Tschechien im Juli den Vorsitz des rotierenden EU-Rates übernahm, hatte es bekräftigt, sich auf die Flüchtlingskrise, die Unabhängigkeit und die EU konzentrieren zu wollen das Gesetz auf Halbleiter. Weiterlesen.

(Ondřej Plevak | EURACTIV Tschechische Republik)

BRATISLAVE

Ukrainer kaufen Geländewagen in der Slowakei, um sie in Kriegsgebiete zu schicken. Die Ukraine hat damit begonnen, große Mengen gebrauchter Geländewagen für den Einsatz in Gebieten zu kaufen, in denen die Infrastruktur zerstört wurde, nachdem die ukrainische Regierung beschlossen hatte, die Einfuhrzölle auf importierte Autos aufzuheben. Weiterlesen.

(Michael Hudec | EURACTIV Slowakei)


BALKAN-NACHRICHTEN

ZAGREB | BUDAPEST

Die Minderheitenpolitik Ungarns und Kroatiens sei ein Beispiel für die EU, so der ungarische Außenminister. Ungarn und Kroatien haben ihre Minderheitenpolitik auf der Grundlage des Prinzips des Schutzes ethnischer Minderheiten betrieben und können daher ein Beispiel für die gesamte Europäische Union geben, sagte der ungarische Außenminister am Donnerstag. Geschäft Übersee- Peter Szijjarto. Weiterlesen.

(Zeljko Trkanjec | EURACTIV Kroatien)

BELGRAD

Wenn Serbien für die Ukraine bestimmte militärische Ausrüstung durch sein Hoheitsgebiet passieren lässt, sollte dies die Beziehungen zu Russland nicht beeinträchtigen. Serbien, das den Schienentransport von nichtmilitärischer militärischer Ausrüstung, die für die Ukraine bestimmt ist, durch sein Hoheitsgebiet zulässt, kann per Gesetz nicht verweigert werden, sagten Militäranalysten am Donnerstag. Alexander Radicfügte hinzu, er rechne nicht damit, dass die Beziehungen zu Russland Schaden nehmen würden. Weiterlesen.

(EURACTIV Serbien | betabriefing.com)

SARAJEVO | ZAGREB

Die Polizei von Bosnien und Herzegowina überstellt illegale Migranten. Die Polizei überführt illegale Migranten in ein Aufnahmezentrum in Lipanahe bihacnachdem er ein Lager nahe der kroatischen Grenze geräumt hatte Welika Kladusa, ohnicht meldenStern Lokale medien. Weiterlesen.

(Zeljko Trkanjec | EURACTIV Kroatien)

SARAJEVO

Behörde von BiH Neuentwicklung aussetzen Mini-KraftwerkWasserkraftwerk. Die Behörden von Bosnien und Herzegowina haben beschlossen, die Erteilung von Genehmigungen für den Bau von Kleinwasserkraftwerken nach einer Reihe von Kampagnen nationaler und internationaler Umweltgruppen auszusetzen. Weiterlesen.

(Zeljko Trkanjec | EURACTIV Kroatien)

SKOPJE

Der Sprecher des nordmazedonischen Parlaments ist besorgt über die Zahl der Gräber in der Ukraine. Präsident von PNordmazedonische Armeenein, Talat Xhaferisagte, er werde sich dafür einsetzen, dass die nordmazedonischen Institutionen und die Öffentlichkeit nach dem Besuch der zerstörten Stadt am Mittwoch zusammen mit der Europäischen Union und der internationalen Gemeinschaft jede mögliche Unterstützung für die vom Krieg zerrüttete Ukraine leisten.Irpin sowie was übrig bleibtFlughafen ausHerberge. Weiterlesen.

(Zeljko Trkanjec | EURACTIV Kroatien)

Tyrann

Wolodymur Selenskyjwird vor dem albanischen Parlament sprechen. Ukrainischer Präsident Wolodymyr Selenskyj wird am Mittwoch vor dem albanischen Parlament sprechen, nachdem er mit vielen europäischen Abgeordneten gesprochen hat. Weiterlesen.

(Barbara Halle | aus.al)


TAGEBUCH

  • Europäische Union : EU-Außenminister reisen nach Lateinamerika in Chile und Panama/Präsidentin des Europäischen Parlaments, Roberta Metsola, trifft sich mit dem Europäischen Datenschutzbeauftragten Wojciech Wiewiórowski.
  • Deutsch : Plenarsitzung des Bundestages in Berlin.
  • Österreich : EU-Haushaltskommissar Johannes Hahn trifft den österreichischen Außenminister Alexander Schallenberg.
  • Frankreich : Abschlussplenum der European Future Conference (CoFoE) in Straßburg.
  • Lettland : Die Außenminister Litauens, Estlands, Lettlands und Polens trafen sich in Riga, um die Zusammenarbeit und die Ukraine zu erörtern.
  • Englisch : Verurteilung von Tennisstar Boris Becker, nachdem er in vier Fällen im Zusammenhang mit seiner Insolvenz für schuldig befunden wurde.
  • Bulgarien : Der bulgarische Premierminister Kiril Petkov wird Rumänien besuchen.
  • Kroatien : Das Ministerium für regionale Entwicklung und der Europäische Fonds veranstalteten in Osijek eine Konferenz über den industriellen Wandel der kroatischen Region.

***

[Édité par Sarantis Michalopoulos, Alexandra Brzozowski, Daniel Eck, Benjamin Fox, Alice Taylor, Sofia Stuart Leeson]

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.