Was ist mit US-Aktien? | FXstreet.cz

Die Aktien der Wall Street werden seit mehreren Monaten ohne klaren Trend gehandelt. Die US-Notenbank (Fed) stoppte mit der Aussicht auf eine Zinserhöhung und der unsicheren Lage in der Ukraine den Bullenmarkt. Anleger können gerne grün werden, insbesondere wenn sie Mittel in Technologieaktien investiert haben, die in letzter Zeit nicht sehr erfolgreich waren.

Der Aktienindex S&P 500 notiert jetzt etwa 9 % niedriger als sein Allzeithoch zum Jahreswechsel. Andererseits ist der US-Dollar in diesem Jahr gegenüber der Krone um weniger als 7 % gestiegen, sodass die Verluste für inländische passive Anleger, die den Blue-Chip-Index imitieren, unbedeutend sind.

Entwicklung des Aktienindex S&P 500 (Tageschart – D1):

In diesem Fall ist es jedoch möglicherweise nicht die beste Idee, das sogenannte „verlorene Land“ auszuprobieren und abzuwarten, bis sich der Entwicklungstrend fortsetzt. An der Krone sind US-Aktien noch relativ teuer und es macht Sinn, in billigere Aktienmärkte zu rotieren, etwa in Japan oder Deutschland. Niedrige Zinsen und insbesondere ein schwächerer Euro und Japan haben nur mehr Spielraum für Wachstum bei den Gewinnen der Exporteure und den Aktien selbst gelassen. Allerdings ist damit ein größeres Risiko verbunden, insbesondere für deutsche Unternehmen, die auf billige Energie angewiesen sind.

Wenn es für Investoren sinnvoll ist, in den „sicheren“ Vereinigten Staaten zu bleiben, erscheint eine Sektorrotation hin zu Öl- und Gasunternehmen attraktiv. Stattdessen haben Unternehmen wie Exxon oder Chevron nicht nur von hohen Ölpreisen, sondern auch von extremen Raffineriemargen profitiert. Amerikas führende Unternehmen im Schieferbergbau sind nicht besonders teuer, Exxon handelt mit 16 PE und auf dem gleichen Niveau wie 2018, als sich die Energiepreise halbierten. Darüber hinaus dienen diese Aktien der Diversifikation im Portfolio, falls sich die Situation in der Ukraine verschlechtert und Russland aus dem europäischen Energiemarkt ausscheidet.

Aktienkursentwicklung von Exxon Mobil Corp. in US-Dollar:

Tomás Raputa
FXstreet.cz . Analytisches Team

Quelle: GoogleCharts, MT4, Exxon Mobil Corp

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.