Bayern hat sieben Tore für Bochum geschossen, Kaderabek half beim Remis

Der Fußballer des FC Bayern München besiegte Neuzugang Bochum mit 7:0 in der 5. Runde der deutschen Liga. Der Titelverteidiger entschied mit vier Toren in der ersten Halbzeit. Der tschechische Verteidiger Pavel Kadeřábek stand erstmals in dieser Saison in der Startelf und verhalf Hoffenheim zum 0:0 in Bielefeld.

Die Bayern bestätigten ihre Favoritenrolle und gewannen das siebte Pflichtspiel in Folge. Joshua Kimmich erzielte zwei Tore und ein Tor wurde vom besten Torschützen des Wettbewerbs, Robert Lewandowski, hinzugefügt, der nach fünf Runden sieben Ligatore erzielte.

Der polnische Schütze traf in einem rekordverdächtigen 19. Pflichtspiel für die Bayern in Folge. Außerdem ist er der erste Spieler in der Bundesliga-Geschichte, der in seinem 13. Heimduell ein Tor erzielt hat.

In der unvollständigen Tabelle steht der Bayerische Grand Club an erster Stelle. Mit dem Sieg am Sonntag gegen Frankfurt kann Wolfsburg jedoch wieder an die Spitze zurückkehren.

Kadeřábek spielte nach einer Verletzung die zweite Hälfte des Rückspiels gegen Mainz, diesmal bekam er seine Chance von Beginn an. Hoffenheim gewann jedoch zum vierten Mal in Folge nicht.

Augsburg gewann 1:0 gegen Mönchengladbach, das einzige Tor erzielte Florian Niederlechner in der 81. Minute. Torhüter Tomáš Koubek bleibt nur auf der Bank der Heimmannschaft.

Leipzig ist zum dritten Mal in Folge sieglos und kassiert ein 1:1-Unentschieden gegen Köln. Anthony Modeste ging in der 57. Minute nach einer eleganten Führung durch die Mitte zum 0 – 1 in Führung. Vizemeister Leipzig hat nach fünf Spielen gerade einmal vier Punkte auf dem Konto, Kolín vier weitere.

Deutsche Fußball Liga – Runde 5:

Augsburg – Mönchengladbach 1-0 (81. Niederlechner), Bayern München – Bochum 7-0 (27. und 65. Kimmich, 17. Sane, 32. Gnabry, 43. Lampropulos, 61. Lewandowski, 79. Choupo-Moting), Bielefeld – Hoffenheim 0-0, Mohuč – Freiburg 0:0, Köln – Leipzig 1:1 (57. Einfach – 72. Haidara).

Tisch:

1. Bayern München 5 4 1 0 20:4 13
2. Wolfsburg 4 4 0 0 6:1 12
3. mainzo 5 3 1 1 6:2 10
4. Dortmund 4 3 0 1 13:9 9
5. Freiburg 5 2 3 0 6:4 9
6. Köln 5 2 2 1 9:7 8
7. Leverkusen 4 2 1 1 12:6 7
8. Union Berlin 4 1 3 0 5:4 6
9. Hertha Berlin 5 2 0 3 7:12 6
10. Hoffenheim 5 1 2 2 8:7 5
11. Augsburg 5 1 2 2 2:8 5
12. Stuttgart 4 1 1 2 8:9 4
13. Leipzig 5 1 1 3 6:7 4
14. Bielefeld 5 0 4 1 3:5 4
fünfzehn. Mönchengladbach 5 1 1 3 5:9 4
16. Eintracht Frankfurt 4 0 3 1 4:7 3
17. Bochum 5 1 0 4 4:13 3
18. Fürth 5 0 1 4 3:13 1

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.