ATP-Finale 2021. Hubert Hurkacz – Alexander Zverev. Spielbereiter Stock – Tennis

Hurkacz, als einziger der vier Sänger, die an diesem Tag auftraten, hatte nicht vor, sich auf dem zentralen Platz in der Pala Alpitour-Halle aufzuwärmen, sondern nur in der Trainingshalle.

Nachdem der Russe Aslan Karacev als dritter Einwechselspieler nach Turin geholt wurde, mangelte es am Mittwoch an Training der polnischen Spieler auf dem Platz und Gerüchte über eine Beinverletzung ließen die Medien darauf hindeuten, dass er nicht zum geplanten Zeitpunkt einsteigen würde. 14 der Duelle mit Deutschland.

Allerdings zog sich der 24-Jährige auch am Ruhetag zwischen dem ersten und zweiten Spiel von den Feldaktivitäten zurück und beschränkte sich auf den Unterricht bei einem Physiotherapeuten. Dasselbe tat er am Mittwoch. Die Ankunft von Karacewo ist aus regulatorischen Gründen notwendig. Die ersten beiden Ersatzspieler traten der Besetzung bei, nachdem sie während der Veranstaltung aufgrund von Verletzungen des Italieners Matteo Berrettini und des Griechen Stefanos Tsitsipas zurückgetreten waren.

Gute Laune von Hurkacz

Hurkacz stand am Donnerstag gemeinsam mit Sparringspartner Mateusz Terczyński auf dem Trainingsplatz. Zuerst schlägt er den Ball von der anderen Seite des Spielfelds, dann am Netz und serviert dann. Er war gut gelaunt, er lächelte viel, und irgendwann gab er ein Beispiel für seine Fußballkünste, indem er mit dem Fuß auf einen Tennisball klopfte, wofür er von den Zuschauern, die der Klasse zusahen, ein wenig Applaus erhielt.

– Diese Information über das Problem mit Huberts Bein ist ein komplettes Gerücht. Ich habe gelacht, als ich es gelesen habe – versicherte der polnische Trainer Craig Boynton.

Um unter den „Vier“ zu sein, debütierten die Meister beim Saisonabschluss und der siebtgesetzte Breslauer, der zwei Niederlagen auf seinem Konto hat, musste Zverev (3.) besiegen und auf ein gutes Ergebnis im Abendduell hoffen Schließung des Kampfes in der Roten Gruppe. Geködert wird der Pole vom Titelgewinn des russischen Titelverteidigers Daniil Medvedev (2.) über den eingewechselten Italiener Jannik Sinner.

Achtung

Hubert Hurkacz verlor im ATP-Finale gegen Daniil Medvedev

Video: SNTV Hubert Hurkacz verlor im ATP-Finale gegen Daniil Medvedev

Der deutsche Spieler mit einer 1:1-Bilanz ist in einer bequemeren Position. Die Qualifikation für das Halbfinale wird durch den Sieg über den Pole bestätigt, unabhängig vom Ergebnis des Abschlussduells in der Roten Gruppe.

Autor: Br
/
Quelle: Eurosport.pl; Brei

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.